Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
IT Governance, Risk and Compliance Management
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Ausstattung

 
Bei unserem Masterstudiengang IT Governance, Risk and Compliance Management handelt es sich um einen berufsbegleitenden Teilzeitstudiengang, bestehend aus einer Kooperation von vier qualifizierten Hochschulen und Universitäten.
 
Hochschule Albstadt-Sigmaringen
 
Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen bündelt an zwei Standorten die Kompetenzen in den Gebieten Management und Technologie. Praxisorientierung wird an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) großgeschrieben und auch in der Forschung berücksichtigt. Das IT Governance, Risk und Compliance Management ist im Rahmen von Forschungsvorhaben, Fachvorträgen und Publikationen bereits seit Jahren ein prominentes Thema an der Hochschule.
 
Hochschule Darmstadt (Cased Institut)
 
In Darmstadt wächst seit über zehn Jahren eine vielseitige Forschungslandschaft mit IT-Sicherheitsschwerpunkten an der TU Darmstadt, dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie und der Hochschule Darmstadt. Seit Juli 2008 bündeln die drei Einrichtungen ihre Kompetenzen im LOEWE-Zentrum Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED). LOEWE steht für „Landesoffensive für wissenschaftlich-ökonomische Exzellenz", eine Initiative, mit der das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst erfolgreich die regionale Schwerpunktbildung fördert sowie die Vernetzung von Wissenschaft, außeruniversitärer Forschung und Wirtschaft.

Blended Learning Konzept
 
Um ein anspruchsvolles berufsbegleitendes Studium mit Erfolg bestreiten zu können, hat die Hochschule Albstadt-Sigmaringen ein spezifisches Blended Learning-Konzept, bestehend aus den Bestandteilen tutorielle Unterstützung, eLearning, Lernmanagementsystemen und Präsenzphasen entwickelt.
 
Die Kombination aus Präsenz- und Online-Angeboten in Blended Learning-Szenarien ermöglicht es, die Vorteile der jeweiligen Settings und Methoden zu nutzen bzw. deren Nachteile zu vermeiden. Werden die Lerninhalte digital vermittelt (mittels Videoaufzeichnungen, Folien, Podcasts o. ä.) können die Studierenden diese flexibel und den eigenen Bedürfnissen entsprechend abrufen - wann und wie oft sie wollen. In den Präsenzveranstaltungen kann dann die Interaktion und der Austausch mit den Studierenden in den Mittelpunkt gestellt werden.
Die didaktischen Mittel im Einzelnen:

Studienbrief
 
Die Module unseres Master-Studiengangs enthalten jeweils mehrere Studienbriefe, die thematisch strukturiert und aufbauend die Inhalte des gesamten Moduls umfassend darlegen. Eine Gesamtseitenzahl von maximal 200 Seiten pro Modul wird dabei nicht überschritten. Die Studierenden erhalten im Laufe Ihres Studiums die Studienbriefe jedes Semesters zu Semesterbeginn in digitaler und gedruckter Form. Die Studienbriefe stellen im Studiengang IT Governance, Risk and Compliance Management das zentrale Element der Wissensvermittlung dar.

Tutorielle Unterstützung
 
Um die Studierenden dieses anspruchsvollen Masters nicht auf sich alleine gestellt zu lassen und auch um die Präsenzphasen schon in der Vorbereitung optimal nutzen zu können, wird an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen eine tutorielle Unterstützung eingerichtet. Dies bedeutet, dass zu bekannten, umfangreichen Kontaktzeiten ein fachlich kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht, um Detailfragen persönlich zu klären, um den Studierenden optimale Unterstützung zu gewährleisten. Auch für technische Belange und Funktionen des Lernmanagementsystems steht der Tutor zur Verfügung.
 
eLearning
 
Synchrone und asynchrone Online-Selbstlerninstrumente werden eingerichtet und intensiv genutzt und mit den Präsenzphasen alternierend eingesetzt; der beruflichen Situation bzw. dem familiären Umfeld wird bei dieser Verteilung Rechnung getragen, etwa durch die Berücksichtigung von Urlaubs- oder Ferienzeiten.
Lernmanagementsystem
 
Ein weiteres Element der Studierbarkeit ist das Einsetzen eines Lernmanagementsystems. Ein Lernmanagementsystem (LMS), auch Learning Management System oder Lernplattform genannt, bildet in der Regel den technischen Kern einer komplexen webbasierten eLearning-Infrastruktur. Es handelt sich dabei um eine auf einem Webserver installierte Software, die das Bereitstellen und die Nutzung von Lerninhalten unterstützt und Instrumente für das kooperative Arbeiten und eine Nutzerverwaltung bereitstellt. Das an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen genutzte LMS ILIAS bietet Ihnen außerdem umfangreiche Möglichkeiten zum kooperativen Arbeiten und zur Kommunikation mit Ihren Kommilitonen und Dozenten. Lernplattform und Studienbriefe sind dabei aufeinander abgestimmt und bilden eine adäquate Lernwelt.

Präsenzphase
 
In Ergänzung zu den Online- und Selbstlern-Phasen finden während eines Semesters modulbezogene Präsenzveranstaltungen an jeweils einer der kooperierenden Hochschulen statt. Diese Präsenzphasen sind auf Wochenenden während des Studiensemesters konzentriert und helfen bei der Reflexion des Erlernten, stärken die Motivation durch die Kommunikation mit den Kommilitonen und fördern so den professionellen Wissensaustausch. Ein grundsätzlich sparsamer Einsatz von Präsenzphasen wird mit Rücksichtnahme auf die z.T. langen Anfahrtswege der Studierenden angestrebt.
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner

Sebastian Wolf

Wolf_Sebastian_web.jpg

 

Studiengangskoordinator Masterstudiengang IT Governance, Risk and Compliance Management

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Open Competence Center for Cyber Security

Telefon: 07571 / 732-8331

 

wolf@hs-albsig.de

www.open-c3s.de