Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Biomedical Sciences
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Abschlussarbeiten

 

So unterschiedlich die Bachelorstudiengänge sind, die unsere Studierenden vor Aufnahme des BME/BMS-Studiums absolviert haben, so verschieden sind auch die Themen und Forschungseinrichtungen/Unternehmen in denen die Abschlussarbeiten erstellt wurden und werden. Die Vielzahl von Möglichkeiten und die breite Palette der Themengebiete werden von den Studierenden sehr geschätzt. Selbstverständlich können Studierende der Hochschule sowie Externe ihre Masterarbeit in den Hochschul-Laboren durchführen.  Studiendekan, Professoren und Mitarbeiter pflegen regelmäßigen Kontakt zu Ehemaligen, Industriepartnern und externen Betreuern und unterstützen daher selbstverständlich gern bei der Suche nach einer geeigneten Stelle in anderen Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen.

__________________________________________________
Forschungseinrichtungen

Bekleidungsphysiologisches Institut Hohenstein, Institut für Hygiene und Biotechnologie (IHB), Bönnigheim

  • Untersuchungen zum Wachstumsverhalten mesenchymaler Stammzellen auf bioresorbierbaren Textilimplantaten im 3D-Hautmodell und deren Einfluss auf die Wundheilung.

Chemisches- und Veterinärmedizinisches Untersuchungsamt Sigmaringen

  • Bewertung und Verbesserung der Analytik von Lebensmittelallergenen im Gewürzbereich: Optimierung der DNA-Isolierung aus Lebensmitteln: Gegenüberstellung von sequenzspezifischer Isolierung (Magnetic Capture Hybridisierung) und CTAB-Isolierung am Beispiel von Haselnuss (Corylus avellana)

European Molecular Biology Laboratory EMBL, Heidelberg

  • Optimierung eines Lichtscheibenmikroskops durch laterale Modulation zur Verbesserung der Bildqualität und Charakterisierung einer 3D-Zellkultur aus MDCK-Zellen, kultiviert in verschiedenen Gel-Matrices.

Fraunhofer Institut, Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik ,Stuttgart

  • Aufbau eines vaskularisierten dreidimensionalen humanen Tumormodells
  • Entwicklung eines Bioreaktors zum Aufbau eines in vitro Fasziamodells
  • Etablierung von Methoden zur Differenzierung hämatopoetischer Stammzellen in vitro
  • Untersuchungen zum Adhäsionsverhalten primärer, humaner Keratinozyten auf modifizierten Oberflächen
  • Untersuchungen zur Eignung der humanen Hepatozytenzelllinie HC-04 im Vergleich zu primären Hepatozyten für den Aufbau eines vaskularisierten Lebertestsystems.

Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung, Stuttgart

  • Konzeption und Realisierung einer mikrofluidischen Kassette für einen miniaturisierten immunologischen Assay.

IMTEK-Institut für Mikrosystemtechnik, Freiburg

  • Development of a Device for Integrated Cell Culturing and Stimulation

Leibniz Institut für Altersforschung, Jena

  • Protein- Protein Interaction Network of Human Papillomavirus Oncogenes.

Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, Tübingen

  • Herstellung von spezifischen Antikörpern gegen die Kutikula organisierenden Proteine Rtv und Slf.

NMI-Naturwissenschaftliches u. Medizinisches Institut, Reutlingen

  • A study towards the Application of Mesenchymal Stem Cell-derived Chondrocytes
  • Accumulation and Lysis of E. coli on-chip by means of Dielectrophoresis followed by DNA Extraction
  • Bioaktivität und Bioverfügbarkeit von BMP-2 in Gelatine-Trägern für die Knorpelregeneration
  • Charakterisierung von humanem Knorpel und humanen Chondrozyten - Protein Mikroarrays zu Detektion spezifischer Marker -
  • Effects on the chondrogenic differentiation of mesenchymal stem cells co-cultured with nucleus pulposus cells.
  • Einfluss zyklischer Peptide auf die Bioaktivität von BMP-2.
  • Morphologische Beurteilung der Interaktion von humanen Blutzellen mit Fremdoberflächen bei Prüfung auf Hämokompatibilität
  • Towards an Advanced Immunosuppressive Biochip: Calcineurin Immobilization and Assay Development.
  • Überexpression und Untersuchung der subzellulären Lokalisation von humanem Proopiomelanocortin und Proenkephalin in der Zelllinie Neuro-2a.

Julius Wolff Institut, Berlin

  • Impact of mechanically loaded and unloaded human fracture haematomas on the functional behavior of human mesenchymal stem cells

Hemholtz-Zentrum München, Institut für molekulare Immunologie

  • Vergleich der T-Zellrezeptor assoziierten Transmembranmolekül 1- (Trat1) Expression in transgenen DR4-Mäusen und in BI6-Mäusen (Wildtyp).

__________________________________________________

Hochschulen/ Universitäten

 

Universität Freiburg, Universitätsklinikum, Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
  • Automatisierung von Enzymaktivitätstests und Überführung in den Mikromaßstab 

Universität Freiburg, Institut für Anatomie und Zellbiologie

  • Die Rolle der Transkriptionsfaktoren Stat3, Klf4 und Atoh8 bei der Regulation von Proliferation und Differenzierung adulter neuraler Stammzellen

Universität Freiburg, Klink für Tumorbiologie

  • Entwicklung einer liposomalen Formulierung von Bendamustin mittels der Dualen-Asymmetrischen Zentrifugation

Universität Freiburg, Institut für Rechtsmedizin

  • Methodenentwicklung zum Nachweis von Fettsäureethylestern im Haar mittels Headspace Solid-Phase Dynamic Extraction (HS-SPDE) und Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC-MS)

Universität Freiburg, Universitätsklinikum, Klink für Neurologie, Abt. Neuropathologie

  • Modulation des Androgenrezeptors durch Antiepileptika in Neuronen - In vitro Studie an Zelllinien mittels siRNA Inhibition von Zytochrom P450 -;Unternehmen;Uniklinik Freiburg, Abt. Neuropathologie, Freiburg

Universität Hamburg, Biozentrum Klein Flottbeck, Molekulare Phytopathologie und Genetik

  • Aufklärung der Funktion der Gene Invertase und Maltase im gerstepathogenen Pilz Pyrenophora teres durch gezielte Zerstörung über homologe Rekombination.

Universität Konstanz, Fachbereich Biologie

  • Adaptation of the In vitro Pyrogen Test (IPT) to biocompatible materials.Adaption des In Vitro Pyrogen Tests (IPT) für prothetische Materialien

Universität Mainz, Universitätsklinikum, Hautklink

  • Generation of recombinant adenoviral vectors for the transfection of dendritic cells with a t-cell receptor mimic peptide.

University of Michigan, USA

  • Turning a thiol reductase into an oxidase: Random mutants in Thioredoxin that imitate DsbA.

Universität Tübingen, Institut für Medizinische Genetik

  • Charakterisierung von Atg7 in der Huntington Krankheit und seiner Rolle als genetischer Modifikaton

Universität Tübingen, Institut für Medizinische Mikrobiologie

  • Herstellung einer inv-Deletionsmutante in Yersinia enterocolitica Induktion tolerogener dendritischer Zellen: Rolle von Interleukin-6 und Maturation;Unternehmen; Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Uniklinik Tübingen

Universität Tübingen, Universitätsklinikum, Chirurgische Klinik

  • Culture of hepatocytes on biocompatible membranes for liver support therapy.

Universität Tübingen, Universitätsklinikum, Frauenklink

  • Funktionelle Analyse der Progesteronrezeptor-Membrankomponente 1 (PGRMC1) beim Mammakarzinom.

Universität Tübingen, Zentrum für Regenerative Medizin und Regenerationsbiologie

  • Untersuchung der Haftung von mesenchymalen Stromazellen am peptidmodifizierten Rinderserumalbumin.

Universität Tübingen, Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Uni-Tübingen

  • Renal clearance experiments with the adenosine A3 receptor antagonist MRS1191 and intrarenal distribution of mRNA of four adenonsine receptors in the rat kidney.The role of adenosine receptors in the carbon monoxide- induced Erythropoietin secretion in adenonsine receptor knock-out mice.;Unternehmen;Institut für Pharmakologie und Toxikologie, Uni-Tübingen

Universität Tübingen, Zentrum für Neurologie, Hertie Institut für klinische Hirnforschung

  • Untersuchung des Einflusses des biologischen Alters auf die Pathologie in einem Drosophila-Modell für APP-induzierte Neurodegeneration.

Universität Ulm, Universitätsklinikum

  • Analyse des G-765C-Polymorphismus im COX-2-Genpromotor bei Arthrose und der Vergleich von RFLP mit Pyrosequenzierung für die SNP-Analyse;Unternehmen;Untersuchung zum Einfluss des Rezeptors für Hyaluronsäure-vermittelte Motilität RHAMM/CD168 auf die Proliferation von leukämischen Zellen.

Technische Universität Eindhoven, Niederlande

  • Endochondral Ossification and Resulting ECM Deformations in the Growth Plate. Relation between Newly Synthesized Matrix and Matrix Mechanical Properties in Agarose Constructs Seeded with Chondrocytes.

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

  • Einfluss der in vitro Zellproliferation auf den Anteil an UVB-induzierten P53-Fingerprintmutationen in humanen Haut-Zellen.
  • Einfluss der in-vitro-Proliferation humaner Hautzellen auf DNA-Schäden.
  • Etablierung eines dreidimensionalen Hautmodells und Vergleich mit Gewebekulturen humaner Haut
  • Genexpressionsanalysen zur Nukleotid-Exzisionsreparatur von humanen epidermalen und dermalen Zellen nach UVB-Exposition
  • Herstellung eines Reporterkonstrukts zur Expression von GFP in humanen Mitochondrien.
  • Gentechnische Untersuchungen an Saccharomyces cerevisiae.
  • Gerichtete Mutagenese eines Gens für die Transfektion und Expression in humanen Mitochondrien
  • Klonierung und Überexpression von humanem ß-Aktin in Escherichia coli.
  • Molekularbiologische Untersuchung zu mitochondrialen DNA-Schäden (Sus Scrofa).
  • Molekularbiologische Untersuchungen an humaner und parciner mitochondrialer DNA.
  • Molekulare Untersuchung zur Veränderung des zellulären Immunstatus unter chronischem Stress.
  • Partikelgrößenbestimmung mit Hilfe der Laserbeugung: Stabilitätsuntersuchungen parenteraler Fettemulsionen - Entwicklung von Standardarbeitsanweisungen für Versuche im pharmazeutisch - technologischen Praktikum.
  • Potential und Probleme virtueller Modelle zur Simulation biochemischer Vorgänge.
  • Relationship of Rbosomal RNA Reverse Transcriptase-Polymerase Chain Reaction Signal to Campylobacter jejuni Viability.
  • Untersuchungen zum Anteil UV-induzierter Mutationen während der Isolierung humaner Hautzellen.
  • Untersuchungen zur Genexpression verschiedener Nukleotid-Exzisionsreparatur-Proteine in primären humanen Fibroblasten.
  • Untersuchungen zur Reparaturkapazität in humanen dermalen Fibroblasten.
  • Verbesserung der Nachweisgrenze von Soja in Lebensmitteln durch die Detektion extrachromosomaler DNA in der Real-Time PCR.
  • Vergleichende Quantifizierung der Common Deletion in der mtDNA humaner Hautzellen.
  • Überexpression, Aufreinigung und Aktivitätsassay des Cre-Rekombinase Proteins.
  • Entwicklung eines flexiblen Konzepts zur Routine- und Schwerpunktversorgung mit medizinischer Laboratoriumsdiagnostik.

  _________________________________________________
 Kliniken sonstige

 

Hirslanden Klinik Arau, Schweiz, Institut für Radiotherapie

  • Atemsynchronisation zur Reduktion der Herz-/Vorderwandbelastung bei der Bestrahlung des linksseitigen Mammakarzinoms;

Fachklinik Prinzregent Luitpold, Scheidegg

  • Veränderung der biopathologischen Parameter durch Adipositastherapie bei Kindern und Jugendlichen.

  _________________________________________________
 Industrieunternehmen

 

 

Abbott GmbH & Co. KG, Ludwigshafen
  • Size-Exclusion Chromatography - Anwendungen der SEC zur Proteinanalytik.

Aesculap AG, AG & Co. KG, Tuttlingen

  • Herstellung von Kollagencomposites aus Membranen und vliesartigen Strukturen
  • Trägermaterialien für das Tissue Engineering.

Agenolab GmbH & Co. KG, Stuttgart

  • Etablierung einer quantitativen Real-Time Reverse-Transkription-PCR zur Qualitätskontrolle von humanen Primärzellen der Haut und des Knorpels.

Altana Pharma AG, Konstanz

  • Evaluierung von plasmazytoiden dendritischen Zellen als Nachtestmodell in der pharmazeutischen Wirkstoffforschung.
  • Klinische Prüfungen in Deutschland - Möglichkeiten zur Steigerung der Patientenrekrutierung –

Anbics Laboratories AG, Martinsried

  • Downstreaming und Immobilisation der Glutaryl-7-ACA-Acylase

Beiersdorf AG, Hamburg

  • Neue Regulatoren der Kollagenhomöostase in der Hautalterung: Untersuchungen zur Interaktion von Keratinozyten mit dermalen Fibroblasten in Kokulturmodellen.

BioTissue Technologies AG, Freiburg

  • Optimierung eines Zellkulturmediums für Melanozyten.

Biosyn Arzneimittel GmbH, Fellbach

  • Untersuchungen zur Aufreinigung  von Hämolympheproteinen der Meeresschnecke Megathura crenulata.

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Biberach

  • Charakterisierung eines transgenen Mausmodells der Parkinson Krankheit mittels PK-PET Blot und sequentieller Proteinfraktionierung
  • In situ-pH-Messung pharmazeutischer Zubereitungen mittels konfokaler Laser-Scanning-Mikroskopie;Unternehmen;Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Biberach/Riß
  • Selektive Inaktivierung von Wirtszellproteinen aus Zellkulturüberständen biopharmazeutischer Produkte durch Änderung des pH-Wertes;Unternehmen;Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Biberach

B.R.A.I.N. AG, Zwingenberg

  • Membrantargetierungsstrategien für die funktionelle Expression von G-Protein gekoppelten Rezeptoren.

CureVac GmbH, Tübingen

  • Optimierung eines Fermentationssystems zur Produktion von Plasmid-DNA in E. coli und Analyse von in vitro transkribierter mRNA.
  • Vom Forschungsprozess der in vitro mRNA-Herstellung zum Produktionsprozess unter GMP-Bedingungen.

Cytos Biotechnology AG, Schllieren

  • Development of a homogenous binding assay using homogenous time-resolved fluorescence (HTRF) to investigate the interaction between human interleukin-1  and its receptor

Gambro Dialysatoren GmbH, Hechingen

  • Co-Culture of MSC and TEC: studies on proliferation, interaction and phenotype development
  • Metabolismus proximaler tubulärer Nierenzellen

IBL International GmbH, Hamburg

  • Optimierung einer direkten Bestimmung von Melatonin in Plasma und Serum mittels ELISAs

Igeneon AG, Wien, Österreich

  • Assay Development for Analysis of Immune Respone Induced by Antibody Vaccination.

InVivo Biotech Services GmbH, Hennigsdorf

  • Etablierung eines Protokolls zur transienten Transfektion von Suspensionskulturen humaner Zelllinien.

LabConsult GmbH, Freiburg

  • Untersuchung der Zeitfaktoren zur erfolgreichen Planung GCP-gerechten Monitorings in klinischen Prüfungen.

Labor Dr. Merk & Kollegen GmbH, Ochsenhausen

  • Herstellung von rekombinantem BMP-2 in Escherichia coli.

Medicyte GmbH, Heidelberg

  • Characterization of upcyte (R) hepatocytes in 3D-culture environments

Merial GmbH-Kathrinenhof Research Center, Rohrdorf

  • Untersuchungen über die Kokzidienfauna (Eimeria spp.) des Gamswildes in Deutschland.

Paul-Hartmann AG, Heidenheim

  • Konzentrationsabhängige Ibuprofenfreisetzung aus hydrophoben und hydrophilen Polyurethansysteme

Phast, Homburg

  • Development of suitable dissolution methods to characterize the biopharmaceutical properties of all immediate release (IR) solid oral dosage froms containing nifedipine based on biopharmaceutical classification system (BCS).

Rentschler Biotechnologie, Laupheim

  • Weiterentwicklung eines proprietären Zellkulturmediums zur industriellen Kultivierung von CHO-Zellen.