Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Digitale Forensik
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Studienkonzept

 

Die berufsbegleitende Studienform

Zuhause lernenOft scheitern Weiterbildungsbestrebungen an der zeitlichen Unvereinbarkeit mit der aktuellen Berufstätigkeit. Die Hochschulpartner haben deshalb diesen Masterstudiengang Digitale Forensik so konzipiert, dass er als Fernstudiengang berufsbegleitend absolviert werden kann: 

Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs Digitale Forensik beträgt 7 Semester in Teilzeit, in der sich in regelmäßigem Turnus Online-Selbstlernphasen und Präsenzphasen abwechseln. Lehrmaterialien und ergänzende Online-Tools werden Ihnen entweder bequem per Post zugesandt oder über das Internet zur Verfügung gestellt, so dass Sie als Student nicht ständig vor Ort sein müssen, sondern zeitflexibel ca. 80 % der Studieninhalte und -module in Selbstlernphasen von zuhause aus bearbeiten können. 

Durchschnittlich sollten Sie insgesamt einen Aufwand von ca. 15-20 Wochenstunden einplanen, was natürlich auch abhängig von Ihren Vorkenntnissen, Ihrer Berufspraxis und Ihrem persönlichen Lerntempo ist.


Online- und Präsenzverknüpfung ergänzt durch E-Learning


Online-Selbstlernphasen und kurze Präsenzphasen wechseln sich im Verhältnis 4:1 ab: Auf eine vierwöchige Onlinephase folgt ein Präsenzwochenende, E-Learningan das sich wieder eine vierwöchige Onlinephase anschließt usw. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von E-Learning und einem auf Studienbriefen, Online-Phasen, Präsenzphasen und Betreuung durch Teletutoren beruhenden integrierten Fernstudien-Konzept. Präsenzlehre und betreute Onlinephasen sind bei diesem Studiengang gleichwertige, ineinandergreifende Unterrichtselemente und erfüllen in inhaltlicher und didaktischer Hinsicht aufeinander abgestimmte Funktionen.

______________________________________________________________________

Die Präsenzphasen

PräsenzphaseIn Ergänzung zu den Online- und Selbstlernphasen finden während eines Semesters drei Präsenzveranstaltungen (inkl. Prüfung) an jeweils einer der kooperierenden Hochschulen statt. Diese Präsenzphasen helfen Ihnen bei der Reflexion des Erlernten, stärken die Motivation durch die Kommunikation mit den Kommilitonen und fördern so außerdem den professionellen Wissensaustausch. Immer wieder werden hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Verwaltung mit besonderen Beiträgen in den Präsenzveranstaltungen zu Gast sein. In praktischen Laborübungen wie Penetration Tests, Untersuchungen formatierter oder Abwehr von simulierten Hacking-Angriffen in der Live-Situation werden Sie auf eine möglichst schnelle Einarbeitung in die praktische Ermittlungstätigkeit vorbereitet. Zuhause können Sie diese Übungen mit Unterstützung unserer Tutoren schließlich weiter vertiefen.

Für die Präsenzwochenenden besteht grundsätzlich keine Teilnahmepflicht. Die Teilnahme ist allerdings verpflichtend, wenn während der Präsenzen Leistungsnachweise und Prüfungsleistungen zu erbringen sind. Wenn eine Teilnahme einmal nicht möglich ist, können die Mitschnitte der Präsenzveranstaltungen auf der Lernplattform heruntergeladen und nachträglich angesehen werden.

______________________________________________________________________

Die Online- und Selbstlernphasen


Die Studienbriefe

StudienbriefSie erhalten im Laufe Ihres Studiums hochwertige Studienbriefe in digitaler und gedruckter Form. Diese enthalten den Lernstoff der 18 Studienmodule in Form didaktisch aufbereiteter Studientexte. In der Online-Phase arbeiten Sie hauptsächlich mit diesen Studienbriefen. Die Studienbriefe wurden von erfahrenen Dozenten geschrieben und stellen im Studiengang Digitale Forensik ein zentrales Element der Wissensvermittlung dar. 



Die unterstützenden E-Learning-Module

E-Learning-ModuleZusätzlich zu den Studienbriefen erhalten Sie als Student einen Zugang zu unserer Internet-Lernplattform ILIAS. Hier befindet sich zu jedem der 18 Module ein Online-Angebot mit weiteren Lerninhalten, der zeitlichen Strukturierung der zu erarbeitenden Inhalte und der zu erbringenden Leistungsnachweise. Dazu gehören u.a. interaktive Tests, Übungen und Gruppenarbeiten. ILIAS bietet Ihnen außerdem umfangreiche Möglichkeiten zum
kooperativen Arbeiten und zur Kommunikation mit Ihren Kommilitonen und Dozenten. Mit Hilfe von Testfragen können Sie Ihren Lernerfolg kontrollieren und erhalten konkrete Hinweise, welche Lerninhalte Sie vertiefen und nochmals wiederholen sollten. Lernplattform und Studienbriefe sind exakt aufeinander abgestimmt.



Die Betreuung durch die Teletutoren

BetreuungDie Betreuung unserer Fernstudiengangs-Studenten ist ein weiteres zentrales Element unseres Konzepts: Jeder Student  wird von einem Dozenten und einem Teletutor intensiv betreut. Für diese Betreuung und auch für die Kommunikation mit Ihren Kommilitonen stehen Ihnen verschiedenste Kommunikationsformen wie Webkonferenz-System, Foren, Chat oder E-Mail zur Verfügung. Aber selbstverständlich haben Sie bei speziellen Fragen und Anliegen auch die Möglichkeit, einfach persönlich vor Ort oder per Telefon mit Ihren Dozenten oder Online-Tutoren zu sprechen. 


Die Online-Termine

In moderierten Online-Seminaren (virtuelles Klassenzimmer) findet zusätzliche Wissensvermittlung während der Online-Phasen statt. Das web-basierte Onlineseminar ermöglicht eine direkte Zusammenarbeit und Kommunikation
zwischen Ihnen und den Dozenten in Echtzeit. Teilnehmer können sich sehen und
hören. Parallel dazu ist auch das Material wie an einer Tafel zu sehen. Die Online-Seminare finden in den Abendstunden statt.


Das Virtuelle Labor

In dem als Client-Server aufgebauten System haben Sie die Möglichkeit, Ihre in den Lehrveranstaltungen erworbenen theoretischen Kenntnisse in praktischen Versuchen zu erproben. In der virtuellen Laborumgebung werden Aufgaben mit verschiedenen Inhalten angeboten. Zur Lösung der Aufgaben setzen Sie verschiedene Software-Werkzeuge ein und werden durch unsere Tutoren bei der Bearbeitung unterstützt. Dadurch haben Sie mehrere Vorteile: Sie sparen Zeit und Kosten einer Anreise für reale Praktika, können sich Lernzeiten frei einteilen und haben keinen Konfigurationsaufwand bei der Nutzung von Software. Durch den Einsatz interaktiver Elemente wird der Transfer theoretischen Wissens in die praktische Anwendung gefördert und der Lernerfolg gesteigert.

 
 
 
 

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung
Studiengang Digitale Forensik
Steinachstrasse 11
72336 Balingen


Ihre Ansprechpartner




Katja Praegla

Studiengangmanagement 
Telefon: +49 (0)7571 / 732-9457
Telefax: 
+49 (0)7571 / 732-9454

Email: praegla@hs-albsig.de