Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Facility and Process Design
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Your meal. Our mission.

 


​Alfred Fahr und Studierende beim Kochevent
 

Prof. Dr. Astrid Klingshirn und Studierende kochen zusammen
 

Präsentation der Nachtgarversuche

Unter diesem Motto stand die eineinhalbtägige Exkursion von zwölf Studierenden des Studiengangs Facility and Process Design am 13.04.2016 zur Convotherm Elektrogeräte GmbH, Manitowoc Foodservice in Eglfing, im Rahmen der Vorlesung Gerätetechnik von Frau Prof. Dr. Astrid Klingshirn, die auch von Prof. Dr. Peter Schwarz begleitet wurde.

Alexander Mileta, Key Account Manager für Fachplaner der Manitowoc Deutschland GmbH, hatte ein umfangreiches und sehr vielfältiges Programm zusammengestellt, das einen tieferen Einblick in die unterschiedlichen Gargerätetechnologien des Unternehmens ermöglichte.
Begleitet von Herrn Mileta und dem Senior Product Manager Ludwig Weber sowie dem Showkoch Alfred Fahr erfolgte nicht nur die Detailvorstellung des gerätetechnischen Aufbaus, sondern zudem ein „Proof of Concept“ durch die reale Praxis an den Geräten. Dabei konnten sich die künftigen Großküchenplaner von den Vorteilen der Schnellgartechnologie des Merrychef eikon® e2s überzeugen. Dieses außergewöhnliche Gargerät erzielt erhebliche Geschwindigkeitsvorteile durch die Kombination von Mikrowelle und Impingementtechnologie. Impingement steht hier für eine besondere, definiert geführte Heißluftströmung innerhalb des Gargerätes. Es ermöglicht eine höhere Flexibilität im Restaurant- und Gemeinschaftsverpflegungsbereich bei gleichzeitig hoher und reproduzierbarer Produktqualität. Bei einem gemeinsamen Kochevent konnten sich die Studierenden dann selber von der einfachen Bedienung und der Individualisierbarkeit der Programme überzeugen.
Die neue Kombidämpferserie „Convotherm 4“ lernten die Exkursionsteilnehmer zunächst bei einem Fertigungsrundgang näher kennen. Hierbei zeigte die gesamte Produktfertigung, von der Edelstahlblechbearbeitung bis hin zur Endmontage und Verpackung, die Komplexität im Aufbau und Fertigungsprozess auf und brachte relevante Qualitätsaspekte näher. Zudem wurde deutlich, wie die zahlreichen Convotherm-spezifischen Konstruktionsmerkmale der Kombidämpfertechnologie spezielle Vorteile bei den Garprozessen ermöglichen und zu innovativen Bedienkonzepten und besonderer Servicefreundlichkeit führen. Praxisnahe Anwendungsfreundlichkeit und Betriebskostensenkung stehen damit im Fokus der Gerätentwicklung.
Gerade für konkrete Anwendungsbeispiele wie im Bereich Cook and Chill schafft die Zubereitungstechnik in Kombidämpfern eine gleichmäßige Küchenauslastung, reduziert Überstunden und garantiert somit eine verbesserte Wirtschaftlichkeit, was auch zunehmend für die A-la-carte-Küche entscheidend ist.
Produktmanagerin Marina Fischer erläuterte zudem die Vorteile des vollautomatischen Reinigungskonzepts, welches durch den automatisch zudosierten Flüssigreiniger erst ermöglicht wird.
Im Praxistest konnten sich die Studierenden dann von den ganz unterschiedlichen, problemfrei parallel fahrbaren Garprozessen überzeugen. Tiefkühlgemüse, paniertes Gemüse, mariniertes Gemüse sowie unterschiedlichstes Grillgut, welches teilweise vorher im Kombidämpfer geräuchert worden war, wurden zubereitet und genussfreudig verkostet. Zudem überzeugten die Nachtgarversuche, die während des Kochevents gestartet wurden und deren Vorteile dann am folgenden Morgen begutachtet werden konnten.
Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen bedankt sich ganz herzlich für die Einladung der Convotherm Elektrogeräte GmbH, Manitowoc Foodservice und die hervorragende und intensive Betreuung vor Ort!
Autorin: Prof. Dr. Astrid Klingshirn
Bilder: Hochschule
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Christian Gerhards
 
Studiendekan FPD
 
Telefon: 07571 / 732-8580
Telefax: 07571 / 732-8235
 
gerhardsc@hs-albsig.de
 
Sekretariat
 
Fakultät Life Sciences
 
Telefon: 07571 / 732-8242
Telefax: 07571 / 732-8235
 
ls_sekretariat@hs-albsig.de