Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Facility and Process Design
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Decide right! Exkursion zu den ipi-Instituten

 


​Thermographie-Gruppenbild nach dem Test der Oberflächentemperaturen von Backöfen
 

Managing Director Karl-Heinz Baumann bei der Beschreibung eines Testaufbaus für Brotbackautomaten

Laborprüfungen, Verbrauchertests und Konsumentenbefragungen nehmen bei der Entwicklung und Neueinführung von Produkten eine immer wichtigere Rolle ein, insbesondere bei verbrauchernahen Produkten wie Haushalts- und Küchengeräten oder auch Personal-Care-Produkten.
Den dualen Testansatz aus Laborforschung mit technischem Prüfinstitut und Produkt-Markt-Konsumenten-Forschung verfolgen die ipi-Institute für Produkt- und Markforschung in Stuttgart seit der Gründung im Jahre 1971. Was dies im Detail bedeutet, davon konnten sich 14 Studierende aus dem Studiengang Facility and Process Design der Wahlrichtungen Produkt- und Prozessinnovation sowie Großküchenplanung bei einer Exkursion am 14.06.2016, unter Begleitung von Prof. Dr. Astrid Klingshirn und Dipl. Ing. Lilla Brugger, ein genaues Bild machen.
Nach dem herzlichen Empfang durch den Managing Director Karl-Heinz Baumann wurde den Studierenden zunächst ein Einblick in das Unternehmen, die Zielbranchen, den Leistungsumfang und die Methodenvielfalt gewährt. Die ipi-Institute führen Produkt- und Marktforschung in dem Bereich weißer Ware, z.B. Backöfen, Grillgeräte oder Kühlgeräte, an Personal Care-Produkten z.B. Rasierer oder Haartrockner, Drogerie- und Pflegeartikel sowie bei Produkten aus dem Bereich der Haustechnik durch. Im Fokus stehen dabei die Parameter Funktionalität, Gebrauchstauglichkeit, Handhabung, Produktsicherheit und Energieeffizienz. Auftraggeber sind sowohl Verbraucherorganisationen aus ganz Europa wie Stiftung Warentest, Consumentenbond oder Which als auch Entwicklungs- und Marketingabteilungen der Hersteller. Häufig werden Prototypentests durchgeführt, aber auch vergleichende Prüfungen oder Claim-Tests gehören zum Alltagsgeschäft. Die eingesetzten Methoden reichen dabei von Home-Use–Tests über Studio-Tests bis hin zu Tests zur elektrischen Sicherheit. Zielsetzung dabei ist es stets, auf Basis der Untersuchungsergebnisse relevante Informationen und Kriterien für Produktauslobungen- sowie Weiterentwicklungen zu erarbeiten und zu identifizieren und so bei der weiteren Entscheidungsfindung zu unterstützen. Im Sinne von „Decide right“ werden im Falle von Verbrauchertests den Endverbrauchern anhand reproduzierbarer, standardisierter Testverfahren Kriterien an die Hand gegeben, um für den Anwendungsfall das am besten passende Produkt auszuwählen.
Im Rahmen der sich anschließenden interaktiven Instituts-Exkursion konnten die Studierenden in kleinen Gruppen, unter individueller fachlicher Betreuung, in einzelnen Laborbereichen einen vertiefenden Einblick in die typischen Aufgabenstellungen erhalten: aus dem Personal Care-Bereich umfasste dies einen „Haartrockner – Split-Head-Test“, im Pflegeproduktebereich den „Sniff Test“, einen Duftest mit verschiedenen Haarshampoos/Duschgels, im Bereich der Hausgeräte die Bereiche Jug Blender, Espressovollautomaten mit Fokus auf Bezugszeit, Espressotemperatur, Energieverbrauch sowie Sensorik und einen Backofentest mit dem Fokus auf die Bestimmung von Oberflächen- und Fronttemperaturen. Gerade durch den intensiven Austausch an den einzelnen Stationen, die von allen Gruppen durchlaufen wurden, konnte so ein sehr detaillierter Einblick in die ganz unterschiedlichen Versuchsaufbauten und Test Designs erreicht werden.
Der Studiengang FPD bedankt sich sehr herzlich bei den ipi-Instituten für Produkt- und Markforschung und insbesondere bei Karl-Heinz Baumann für die Einladung, den herzlichen Empfang und das umfangreiche Programm.
Autorin: Prof. Dr. Astrid Klingshirn
Bilder: Hochschule
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Christian Gerhards
 
Studiendekan FPD
 
Telefon: 07571 / 732-8580
Telefax: 07571 / 732-8235
 
gerhardsc@hs-albsig.de
 
Sekretariat
 
Fakultät Life Sciences
 
Telefon: 07571 / 732-8242
Telefax: 07571 / 732-8235
 
ls_sekretariat@hs-albsig.de