Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Lebensmittel, Ernährung, Hygiene
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Austausch mit der Université d‘Angers wird neu belebt

 


​Gruppenbild v.l.n.r. Dr. Meents-Fleury, Prof. Dr. Klingshirn, Dr. Bataillé
Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen und die Université d’Angers können auf eine langjährige Zusammenarbeit im Studiengang LEH zurückblicken. In Angers, das nur 90 Minuten entfernt von Paris in der Region Pays de la Loire liegt, sind insgesamt rund 22.000 Studierende, in 63 Bachelor- und 32 Masterstudiengängen, eingeschrieben.
Am 11. und 12. Januar wurde dieser Austausch nach der Neuerstellung des Kooperationsvertrags Ende 2015 neu belebt: Frau Dr. Nelly Bataillé sowie Frau Ulrike Meents-Fleury, die den Austausch mit Studierenden nach oder aus Sigmaringen koordinieren, stellten die Angebote und Optionen der Université d´Angers vor: Die Ingenieurshochschule ISTIA bietet mit dem Studiengang „Health Engineering and Management“ und den Vertiefungsrichtungen „Innovation & Conception of health products“, „Quality Management of health sectors“ und „Risk Management of Health sectors“ ein attraktives Studienangebot mit Fokus auf die Bereiche Pharmazie, Kosmetik, die Agrar- und Lebensmittelindustrie sowie die Biotechnologie.
Die Attraktivität des Hochschulstandorts Sigmaringen für französische Studierende wurde im Rahmen der Vorstellung der Fakultät Life Sciences durch Dekan Prof. Dr. Andreas Schmid herausgestellt. Die Präsentation des Studiengangs LEH sowie die Führung durch die Laborbereiche wurde, durch die Auslandsbeauftragte des Studienganges, Prof. Dr. Astrid Klingshirn übernommen. Einen tieferen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte gewährten Prof. Dr. Suzanne Kadereit und Prof. Dr. Dieter Stoll.
Ziel ist es, insbesondere den Austausch über Auslandspraktika zu intensivieren – sowohl im Bereich der jeweiligen Hochschulen als auch durch konkrete Unterstützung der Studierenden bei der Suche nach Praktikumsstellen in Frankreich oder Deutschland. Ab Mai 2016 werden zwei Studierende aus Angers bereits an der Fakultät Life Sciences im Laborbereich ihr Praxissemester absolvieren.
Aber auch Forschungskooperationen über Bachelor- und Masterarbeiten werden angestrebt: Der Forschungsbereich „Plant Science“, den Dr. Bataillé vertritt, bietet dabei unterschiedliche Optionen aus den Bereichen Nährwertoptimierung oder mikrobieller Obstschädlinge.
Detailinformationen zu einem Auslandsstudium oder Auslandspraktikum an der Université d’Angers können über Frau Miehle vom akademischen Auslandsamt abgefragt werden.
Autor: Prof. Dr. Astrid Klingshirn
Bild: Hochschule
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Gertrud Winkler
 
Studiendekanin LEH
 
Telefon: 07571 / 732-8239
Telefax: 07571 / 732-8235
 
winkler@hs-albsig.de
 
Sekretariat
 
Fakultät Life Sciences
 
Telefon: 07571 / 732-8242
Telefax: 07571 / 732-8235