Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Lebensmittel, Ernährung, Hygiene
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Forschungspreis der Bio-Lebensmittelwirtschaft 2016 an LEH-Absolventin Svenja Herzog

 


​Verleihung des Forschungspreis der Bio-Lebensmittelwirtschaft 2016: v.l.n.r. Prof. Dr. Reinhard Kimmich, Preisträgerin Svenja Herzog, Prof. Dr. Burkhard Ahlert, HS Fulda
Die Absolventin des Studiengangs Lebensmittel, Ernährung, Hygiene Svenja Herzog ist Preisträgerin des Forschungspreises der Bio-Lebensmittelwirtschaft 2016 für die beste Bachelorarbeit. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Kimmich betreut, der bei der Preisverleihung am 11. Februar 2016  auf der Messe Biofach in Nürnberg die Laudatio hielt.
In ihrer prämierten Arbeit „Gewinnung von Sonnenblumenproteinen aus Bio-Sonnenblumenpresskuchen und Weiterverarbeitung zu einem Sonnenblumentofu“
stellte Frau Herzog aus dem feinvermahlenen Presskuchen aus der Sonnenblumenölherstellung der Firma All Organic Trading eine Art Sonnenblumenmilch her, die für die Weiterverarbeitung zu einem Tofu verwendet werden kann. Vorteilhaft dabei ist u. a., dass Sonnenblumen nicht wie Soja nach Europa importiert werden müssen. „Der sehr neutral schmeckende Sonnenblumentofu kann in Konsistenz, Farbe und Geschmack mit dem Soja-Tofu mithalten und stellt eine allergen- freie Alternative dar“, schreibt die LEH-Absolventin. Der Herstellungsprozess muss nun optimiert und vom Labormaßstab auf die industrielle Produktion übertragen werden.
Die Jury fand den Ansatz interessant, den Sonnenblumenpresskuchen, der sonst nur als Viehfutter verwendet wird, für die menschliche Ernährung aufzubereiten. Dahinter stehe angesichts des wachsenden Eiweißbedarfs ein globales Thema. Zusätzlich komme die Idee dem Trend zu veganer Ernährung entgegen. Das Projekt habe ein Weiterentwicklungspotential, zumal das Verfahren praxisrelevant und übertragbar auf andere Firmen sei.
Svenja Herzog studiert nach dem prämierten Abschluss ihres LEH-Studiums an der HSAS derzeit den Masterstudiengang „Molekulare Ernährungswissenschaften“ an der Universität Hohenheim.  Sie wünscht sich, später weiterhin im Bereich der Forschung und Entwicklung tätig zu sein und dies auch mit pädagogischer Arbeit verknüpfen zu können.
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Gertrud Winkler
 
Studiendekanin LEH
 
Telefon: 07571 / 732-8239
Telefax: 07571 / 732-8235
 
winkler@hs-albsig.de
 
Sekretariat
 
Fakultät Life Sciences
 
Telefon: 07571 / 732-8242
Telefax: 07571 / 732-8235