Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Lebensmittel, Ernährung, Hygiene
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Labore für Betriebshygiene sowie für Reinigungstechnik mit Gärung und Kühlung der Bieranlage

 
Das Labor wird überwiegend für Forschungsprojekte im Rahmen zur Optimierung von technischen Reinigungsverfahren  und Verfahren des Schädlingmonitorings sowie für Praktika im Bachelor-Studiengang Lebensmittel, Ernährung, Hygiene und studentische Arbeiten – auch in Kooperation mit externen Partnern – genutzt.
 
Schwerpunkte
  • Entwicklung von innovativen Reinigungsverfahren mit deionisiertem Wasser
  • Optimierung von Reinigungsmaschinen und Zubehör der Zulieferindustrie
  • Optimierung von Desinfektionsverfahren auf Oberflächen
 
Ausgewählte Projekte
  • Entwicklung eines Systemwagens für die sterile Reinraumreinigung und Desinfektion
  • Entwicklung eines Bettwanzenmonitors
 
Ausstattung
Betriebshygienelabor mit ca. 80 qm Grundfläche und ca. 3,50 m Höhe, das mit allen notwendigen Medien ausgestattet ist. 18 Laborplätze für das Praktikum Reinigungs- und Hygienetechnik. Reinigungsmaschinen und Reinigungschemie  für Praktika, Projekt – Bachelorarbeiten und industrielle Kooperationen.
Labor mit ca. 30 qm  für die Kühlung und Gärung der Bieranlage und für Untersuchungen zu Reinigungs- und Desinfektionsverfahren in Kooperation mit der Getränkeindustrie.
Messgeräte zur Überprüfung und Bestimmung von Reinigungsergebnissen.
Versuchsbrauerei, die zu Lehr- und Forschungszwecken eingesetzt werden kann. Studierende können unter Anleitung eines diplomierten Braumeisters im Rahmen von Projektarbeiten Reinigungs- und Desinfektionsverfahren auf das Endprodukt im halbtechnischen Maßstab erproben.
Über die Brauanlage hat auch das SWR Fernsehen in seiner Sendung Landesschau Aktuell berichtet. Um den Clip anzuschauen, klicken Sie bitte hier.
 
Ansprechpartner
Prof. Dr. Gerhard Winter, Tel. 07571/732-8240
Dipl. Braumeister Martin Härle, Tel. 07571/732-852