Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Lebensmittel, Ernährung, Hygiene
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Labor Maschinen- und Gerätetechnik

 


Das Labor wird für Praktika in den Bachelor-Studiengängen Lebensmittel, Ernährung, Hygiene sowie Facility Management und studentische Arbeiten im Masterstudiengang Facility Design und Management, Schwerpunktrichtung Großküchenplanung, genutzt.  Daneben werden Forschungsprojekte – auch in Kooperation mit externen Partnern – aus den Bereichen der Gerätetechnologie, Lebensmittelverarbeitung, -herstellung und -lagerung bearbeitet.
Die Anbindung an das Labor Lebensmittelverarbeitung und Sensorik bietet die Möglichkeit zum direkten Transfer und einer ganzheitlichen Betrachtung.

Schwerpunkte:
Im Zentrum der Forschung steht die Gerätetechnologie des gewerblichen Bereichs sowie der weißen Ware. Die Anwendungstechnik stellt dabei die Grundlage der Produktbewertung und Produktinnovation dar:
  • Performancetests zur Analyse der Gebrauchstauglichkeit: Funktionsanalysen, Handhabungstests, Usability Tests
  • Sensorische Analytik und Gerätetechnik
  • Test Design und Entwicklung reproduzierbarere Analysemethoden
  • Entwicklung von innovativen Konzepten für die Geräteindustrie

Ausgewählte Projekte:
  • Einfluss der Gefriergeschwindigkeit auf die Lebensmittelqualität
  • Potentiale zur Reduktion der Lebensmittelverschwendung durch innovative Lagerverfahren
  • Analyse des Verbraucherverhaltens bei der Lebensmittellagerung
  • Einfluss des Garverfahrens auf Produktqualität, Schwerpunkte Farbe und Textur
  • Einfluss der Gerätetechnik (Temperatur, Mechanik, Dampfeintrag) auf die Milchschaumqualität
 
Ausstattung:
  • Das Labor mit 80 qm Grundfläche ist mit allen notwendigen Medien ausgestattet, so dass der parallele Betrieb von bis zu 10 Großgeräten problemfrei realisierbar ist.
  • Das Labor bietet 8 Arbeitsplätze und teilt sich in die Prüfbereiche Kochen, Garen, Dampfgaren, Kaffeetechnologie, Spülen sowie Kühlen/Gefrieren auf.
  • Moderne Gerätetechnik in Anbindung an eine voll ausgestattete Versuchsküche mit Sensorikbereich und physikalischer Messanalytik sind ideale Voraussetzungen für Performancebewertungen und vergleichende Analytik.
  • Die Messtechnikausstattung umfasst Temperatur- und Feuchtemessung, Messung elektrischer Größen, Infrarotthermographie sowie die direkte Erfassung von Lebensmittelqualitätsparametern über physikalische Messverfahren: Rheologie, Texturanalyse, Farbmessung, Refraktometrie.
  • IT-gestützte Datenerfassung und Auswertung von Messergebnissen, Ausgabe von Messergebnissen direkt an Labor-PCs.
 
Ansprechpartner
Prof. Dr. Astrid Klingshirn, Tel. 07571/732-8357
Dipl. Ing. Lilla Brugger, Tel. 07571/732-8279