Data Science Summer School 2-2018

Zweiter Teil der Data Science Summer School 2018

Mitte September 2018 fand im Rahmen des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Data Science der zweite Teil unserer Summer School in Albstadt statt. Als Partnerunternehmen konnten wir in diesem Jahr die Gühring KG sowie die Leadec Holding BV & Co. KG gewinnen. 20 unserer Studenten führten zusammen mit unseren Industriepartnern einen praxisbezogenen Hackathon im Bereich Big Data & Data Analytics durch. Nicht nur für die Teilnehmer der Summer School ist das Projekt eine spannende Erfahrung. Auch die Unternehmen profitieren von der Zusammenarbeit. Gearbeitet wurde hierbei mit einer KNIME Analytics Plattform auf dem Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart. Das HLRS ist ein Rechenzentrum, das Wissenschaft und Industrie Zugang zu Supercomputern bietet. Seit 1996 ist es das erste deutsche Bundeshöchstleistungsrechenzentrum.

Prof. Stefan Ruf, Hochschule Albstadt Sigmaringen:
„Gefordert ist heutzutage eine permanente Echtzeitanalyse und Verarbeitung von Daten zu nutzbaren Informationen, um vorausschauende Erkenntnisse zu erlangen. Die Summer School bietet unseren Studierenden die Möglichkeit, an echten Fällen zu arbeiten und in engem Austauschen mit Industriepartnern neue Lösungen zu entwickeln“.

Im Anwendungsfall der Leadec ist ein Roboter in der Produktion plötzlich ausgefallen. Unsere Studenten suchten eine Antwort auf die Frage, ob sich der Ausfall hätte vorhersagen oder sogar verhindern lassen. Leadec hat ihnen zusammen mit dem Partner Datatroniq alle notwendigen Daten für eine eingehende Analyse mitgebracht. Weitere Fragen die sich unsere Studenten in diesem Zusammenhang stellen mussten waren beispielsweise, ab wann erste Anomalien im Betriebszustand erkennbar waren und ob sich ein Modell zur frühzeitigen Erkennung erarbeiten lässt. Hier geht es zum Pressebericht der Leadec: https://www.leadec-services.com/de/presse/spotlights/suche-nach-den-daten-der-zukunft/

Im Anwendungsfall der Gühring KG wurde der Material- und Warenfluss, die Produktions- und Durchlaufzeiten sowie die Liegezeiten analysiert. Es wurde eine Analyse von rund 7,6 Mrd. Feldern über eine Datenhistorie von 4 Jahren durchgeführt. Elemente des Projektmanagements wie beispielsweise KANBAN und Time-Boxing sowie Präsentationstechniken und Visualisierungstechniken wurden geübt und angewandt. Der BI und DS Experte Stefan Weingärtner der Firma Datatroniq unterstütze die Studierenden in Ihrem Vorgehen. Nach erfolgreicher Analyse der Daten und Visualisierung der Transportwege wurden die Ergebnisse Führungskräften der Gühring KG präsentiert.

Dank der tollen Zusammenarbeit mit den Partnerfirmen, den Lehrbeauftragten und allen weiteren Beteiligten war unsere Summer School ein großer Erfolg, das Feedback das uns erreichte war zu unserer Freude sehr positiv. Unsere Studenten bewerteten die Veranstaltung mit der Note 1,2. Ein großes Dankeschön geht an alle, die geholfen haben unsere diesjährige Summer School zu so einer erfolgreichen Lehrveranstaltung zu machen.