Hochschule im Gespräch

Zur Entwicklung des Trägheitsgesetzes: Von Galilei und Newton bis Lange und Einstein

Campus Albstadt, Gebäude 206, Hörsaal M004

Referent: Prof. Dr. Markus King, Fakultät Engineering

Prof. Dr. Markus King, Professor an der Fakultät Engineering, referiert zum Thema "Zur Entwicklung des Trägheitsgesetzes: Von Galilei und Newton bis Lange und Einstein". Das Trägheitsgesetz von Galilei und Newton ist eine der ältesten Erfahrungstatsachen und ein universales Gesetz für alle Physik. Der Vortrag zeichnet die Entdeckung und historische Entwicklung des Gesetzes nach und versucht, die darin liegenden konzeptionellen Schwierigkeiten aufzuzeigen. Eine moderne, logisch konsistente Fassung erfuhr das erste Newtonsche Axiom erst Ende des 19. Jahrhunderts in den Arbeiten Ludwig Langes und später, in wesentlicher Erweiterung des Trägheitskonzepts, durch Einsteins Äquivalenzprinzip. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe „Hochschule im Gespräch“. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.