Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Hochschule
Selektion nach Zielgruppen Go

LOUNGES – die Messe für Reinraum und Pharmaprozesse – und die Fakultät Life Sciences mittendrin

 


​Prof. Dr. Schmid (Mitte) mit den Absolventen, Cordula Kempf und Paul Knapp, heute beide Mitarbeiter der Metall + Plastik GmbH

Vom Dienstag, 06. Februar, bis Donnerstag, 08. Februar 2018, fand die diesjährige LOUNGES - nach 4 Jahren Durchführung in Stuttgart - wieder in Karlsruhe statt.
Die LOUNGES ist keine klassische Ausstellungsmesse mit den von solchen Messen bekannten üblichen Produktvorstellungen. Im Vordergrund stehen hier Fachvorträge und Networking. Die Atmosphäre ist besonders angenehm, mehrere Sitzecken, Themencafés und Abendveranstaltungen geben der Veranstaltung den Lounge-Charakter.
Die Fakultät Life Sciences beteiligte sich dieses Jahr mit einem eigenen Stand auf dem Standareal des Vereins Interessengemeinschaft Pharmabau, kurz VIP3000, und wurde durch den Dekan Prof. Dr. Andreas Schmid und die Mitarbeiterinnen Elke Weber und Melitta Miltenberger vertreten.
An allen drei Messetagen liefen zahlreiche Fachvorträge über Reinraum und Pharmaprozesstechnik in voll belegten Vortragsräumen. Jeder Raum war einem eigenen Themenbereich zugeordnet, die einzelnen Themenbereiche wurden weiter spezifiziert in Sessions unterteilt.
Es gab Plattformen für offene Diskussionen und einen Bereich für direkte Einzelgespräche mit Experten. In GMP-Talks konnten sich die Besucher durch Behördenvertreter über Inspektionen und Audits, Regelwerke und Dokumentationen informieren.
Ein ganz besonderes Erlebnis war die Darkzone. In diesem Bereich wurden Mikroverunreinigungen visualisiert, die man im Reinraumbetrieb normalerweise nicht sieht. Ähnlich interessant waren die verschiedenen Aktionsbühnen, der in 2018 erstmals eingerichtete Bereich für Innovation Reinraum, auch das erste Mal dabei ein Innovation Lab und das Forum Hygienic Design.
Messen sind immer die ideale Plattform, um Kontakte in der Branche zu pflegen, zu intensivieren und zu erweitern. Wir haben uns über die Besuche von so vielen ehemaligen Studierenden, die alle erfolgreich in der Branche tätig sind, besonders gefreut. Auch mehrere Studieninteressierte haben sich über unser Studienangebot informiert. Zahlreiche Firmenvertreter kamen zu unserem Stand und baten Projekt- und Abschlussarbeiten sowie Gastvorträge und Exkursionen an. Ihr eindeutiges Ziel ist, ihre zukünftigen Branchenexperten dadurch zu gewinnen.
Eine studentische Standbetreuung – wie es an anderen Messen in der Fakultät traditionell ist – konnte diesmal nicht zustande kommen. Der Termin der diesjährigen LOUNGES lag in der 2. Prüfungswoche. Eine Exkursion zur Messe konnte leider aus diesem Grund auch nicht stattfinden. Das bedauern wir sehr, da Reinraum- und Steriltechnik, GMP, Qualifizierung und Validierung für alle Studierende unserer Fakultät Studienschwerpunkte sind. Die Fachvorträge über unterschiedliche realisierte Industrieprojekte und die Diskussionen sind immer eine ideale Ergänzung zu den Vorlesungen. Gleichzeitig kann auf einer Messe die erste Kontaktaufnahme mit zukünftigen Arbeitgebern stattfinden.
Als Fazit ist jedoch festzuhalten, dass die Teilnahme der Fakultät Life Sciences an der LOUNGES 2018 den Erwartungen entsprechend verlaufen ist. Wir konnten uns weiter vernetzen und unsere bestehenden Kontakte durch persönliche Gespräche stärken.
Autorin: Melitta Miltenberger
Bild: Hochschule