• Header Hochschule Albstadt-Sigmaringen | allgemein

Informationen und FAQ für Studierende zu den Auswirkungen der Coronapandemie

Da die Situation nach wie vor dynamisch ist, erhalten die Antworten ein Update, sobald uns neue Informationen zu den einzelnen Punkten vorliegen.

FAQ – Verhaltenshinweise

Ja. Ab sofort gilt für Studierende: Für den Zutritt zu allen Einrichtungen der Hochschule und deren Veranstaltungen, inklusive aller Präsenz-Lehrveranstaltungen sowie Präsenz-Prüfungen, ist entweder ein Nachweis (im Original oder in Form einer Kopie davon) über die Genesung oder die vollständige Impfung oder über ein negatives Ergebnis einer Corona-Testung, die maximal 96 Stunden zurückliegen darf, mitzuführen. Der jeweilige Nachweis (bzw. die Nachweis-Kopie) ist auf Verlangen dem betreffenden Leiter der Präsenzveranstaltung bzw. dem Prüfungsverantwortlichen oder der betreffenden Hochschuleinrichtung oder einer von ihr beauftragten Person vorzulegen. Informationen zu öffentlichen Teststationen im Zollernalbkreis finden Sie hier. Informationen zu öffentlichen Teststationen im Landkreis Sigmaringen finden Sie hier. Informationen zu öffentlichen Teststationen im Zollernalbkreis finden Sie hier. Informationen zu öffentlichen Teststationen im Landkreis Sigmaringen finden Sie hier.

In allen Gebäuden der Hochschule ist auf den Verkehrswegen und Verkehrsflächen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

In allen Gebäuden der Hochschule muss eine Mund-Nasen-Bedeckung im Sinne des § 3 CoronaVO auch in Lehrveranstaltungen auf dem Sitzplatz getragen werden. Dies gilt auch für andere Studien, Übungs- und Lernplätze in den entsprechenden Räumen (einschließlich Sitzplätze in der Bibliothek).

Im Freien muss auf dem Gelände der Hochschule nur dann eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Falls Sie sich in einem Risikogebiet für Corona-Infektionen aufgehalten haben ( https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html ), vermeiden Sie bitte unnötige Kontakte und bleiben Sie von dem Zeitpunkt an gerechnet, an dem Sie das Risikogebiet verlassen, 14 Tage zu Hause. Setzen Sie sich bitte mit unserer Leiterin der Studentischen Abteilung, Frau Sabine Leu in Verbindung | sabine.leu(at)hs-albsig.de .

Bitte vermeiden Sie bei einschlägigen Krankheitssymptomen unnötige Kontakte und kommen Sie nicht an die Hochschule. Suchen Sie nach telefonischer Anmeldung, unter Hinweis auf Ihre Symptome, einen Arzt auf. Setzen Sie sich bitte mit unserer Leiterin der Studentischen Abteilung, Frau Sabine Leu in Verbindung | sabine.leu(at)hs-albsig.de .

Wenn Sie vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt wurden (beispielsweise aufgrund Infektion, Aufenthalt in einem Risikogebiet oder Kontakt zu einer infizierten Person), senden Sie bitte als Nachweis die Anordnung des Gesundheitsamtes an unserer Leiterin der Studentischen Abteilung, Frau Sabine Leu | sabine.leu(at)hs-albsig.de .

Bitte reisen Sie nicht in Gebiete, die zum Zeitpunkt des Reiseantritts vom Robert-Koch-Institut als  Risikogebiet ausgewiesen sind.
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
Bitte versichern Sie sich ggf. vor Reiseantritt (über die Homepage des Auswärtigen Amts und/oder über die jeweilige Fluggesellschaft, das Reisebüro, etc.), ob dort eventuell – umgekehrt - die Bundesrepublik Deutschland (evtl. sogar explizit Baden-Württemberg) als Risikoland eingestuft ist und Sie bei ihrer Einreise mit einer mehrtägigen Quarantäne im gastgebenden Land rechnen müssten. Dies gilt insbesondere für internationale Studierende bei der Rückreise in ihre Heimatländer.

Bitte beachten Sie die Empfehlungen zu persönlichen Hygienemaßnahmen zur Vermeidung der Übertragung des Corona-Virus. Detaillierte Information hierzu finden Sie unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/

FAQ – Zeitplan des Semesters

Die Zeitpläne finden Sie auf den Seiten der Studentischen Abteilung HIER

FAQ – Prüfungen, Praktika, Abschluss- und Projektarbeiten, Praxissemester

Grundsätzlich nicht. Bitte halten Sie im Zweifelsfall Rücksprache mit Ihrem Betreuer.

Fristen laufen grundsätzlich weiter.

Das Formular zur Beantragung einer Klausureinsicht finden Sie auf unserer Homepage. Senden Sie das Formular von Ihnen ausgefüllt und unterzeichnet per E-Mail an die Prüferin/den Prüfer Ihrer Klausur. Die E-Mail-Adressen unserer Professor*innen finden Sie im Personenfinder. Ihr*e Prüfer*in wird Ihnen dann den Termin der Klausureinsicht bekannt geben.

Ich befinde mich derzeit im Praxissemester. Mein Praxisbetrieb verpflichtet mich oder stellt mir zur Verfügung, meine vereinbarte Arbeitszeit im Homeoffice zu erbringen.
Zählen die Tage im Homeoffice dann auch als Präsenztage?

Die erforderlichen Präsenztage des Praxissemesters – in welcher Form auch immer erbracht – werden gegenüber dem Praktikantenamt vom Praxisbetrieb bestätigt.

Wenn aufgrund der aktuellen Sondersituation die Notwendigkeit gegeben ist oder die Möglichkeit eingeräumt wird, vereinbarte Arbeitszeit im Homeoffice zu erbringen gehen wir davon aus, dass der Praxisbetrieb die Erbringung der vereinbarten Arbeitszeit und -leistung auch in dieser Form (Homeoffice) sicherstellt (z. B. durch Zeitaufschriebe, Tätigkeitsnachweise).

Regelungen zu Urlaubs- und Krankheitstagen finden sich im Praktikantenvertrag.

Grundsätzlich sind auch bei einer Betriebsruhe vom Studierenden die erforderlichen Präsenztage des Praxissemesters zu erbringen.

Wenn Ihr Praxisbetrieb während der Praktikumszeit aufgrund der aktuellen Situation eine Betriebsruhe vornimmt, lassen Sie sich nach Ablauf der Vertragszeitraums von Ihrem Praxisbetrieb die erbrachten Arbeitstage sowie die Tage der Betriebsruhe bescheinigen. Mit dieser Bescheinigung setzen Sie sich bitte anschließend mit dem für Sie zuständigen Praktikantenamtsleiter zur Klärung der weiteren Vorgehensweise in Verbindung.

 

FAQ – Funktionsfähigkeit der Hochschule

Die Gebäude der Hochschule sind grundsätzlich geöffnet, die Türen sind jedoch abgeschlossen. Hochschulgebäude dürfen nur zu Zwecken der Hochschule genutzt werden.

Ist ein Zutritt zum Gebäude erforderlich, so muss die Eingangstür aufgeschlossen und dann sofort nach Betreten wieder abgeschlossen werden.

Der Zutritt für Studierende bzw. Gäste ist bei den entspre­chenden Ansprechpartnern anzumelden.

Der Zugang und das Verlassen des Gebäudes ange­meldeter Personen werden von den betreuenden Ansprechpartnern sichergestellt.

Die Bibliothek ist für den Publikumsverkehr geöffnet und kann nun wieder zum Lernen und Arbeiten ohne GGG-Nachweis genutzt werden. Da die Hochschulgebäude jedoch weiterhin geschlossen sind, melden Sie sich bitte telefonisch bei der Bibliothek, um hereingelassen zu werden. Aktuelle Informationen finden Sie auf den Seiten der Bibliothek.

Die Mensen in Albstadt und Sigmaringen sind aktuell geschlossen.

Die Hochschulgebäude sind unbeschadet der Bibliotheken ausschließlich für Hochschulmitglieder und Hochschulangehörige geöffnet. Das Rektorat kann auf Antrag weitere Personengruppen zulassen. Anträge hierfür sind an die Rektorin zu richten.

  • Die Poststelle ist jederzeit per E-Mail l erreichbar unter info(at)hs-albsig.de
  • In Albstadt und in Sigmaringen ist die Poststelle zu folgenden Zeiten persönlich erreichbar: Mo-Do 08:00 Uhr bis 12:00 und von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Fr. von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
  • Anfragen werden an die zuständige Person weitergeleitet.
  • Die Ausgangspost wird dienstags, donnerstags und freitags versendet.
  • Eingangspost, insbesondere Paketsendungen, werden täglich angenommen.

Die Funktionsfähigkeit der notwendigen IT-Systeme für Mail-Verkehr, Storage-Systeme (Netzlaufwerke), e-learning-System (ILIAS), Bibliothek (e-Book-Zugriffe), studentische und sächliche Verwaltung wird zum Normalbetrieb unverändert sichergestellt.

Netzlaufwerke und Verwaltungsdienste sind über den externen Zugriff nur per VPN-Zugang nutzbar.

Die Studentische Abteilung ist aktuell für den Publikumsverkehr geschlossen.
Sie haben jedoch die Möglichkeit, telefonisch oder per E-Mail einen persönlichen Termin mit uns zu vereinbaren.
Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie HIER

 

Das Büro der IAF-Geschäftsstelle ist derzeit nicht besetzt.

Sie erreichen die Geschäftsstelle per E-Mail unter kirschbaum(at)hs-albsig.de zu den üblichen Bürozeiten Mo, Di, Do von 9:00 Uhr – 17:30 Uhr.

 

Die Personalabteilung ist zu den üblichen Geschäftszeiten per E-Mail erreichbar und vereinbart bei Bedarf Telefontermine. Bei dringenden Angelegenheiten können auch persönliche Termine (mit Anwesenheit) vereinbart werden. Die direkten Ansprechpartner finden Sie über den Personenfinder oder auf der Seite der Personalabteilung.

 

Der Personalrat ist per E-Mail erreichbar unter personalrat(at)hs-albsig.de.
Die E-Mails werden gelesen und schnellst möglich beantwortet.

 

Weitere Fragen von Studierenden

Der Nachweis eines negativen COVID-Tests ist nur erbringbar, wenn der Test an professionellen Teststationen gemacht wurde. Dies kann wöchentlich jeweils einmal an jedem Standort an unserer Hochschule erfolgen (wobei egal ist, ob die Studierenden es in Albstadt oder Sigmaringen machen lassen) oder an öffentlichen Teststationen. Nur diese Tests werden akzeptiert, keine von den Studierenden zu Hause gemachten Tests.

Eine Impfdokumentation liegt nur vor, wenn die Impfung vollständig ist (also beide Impfungen erfolgt sind, wenn dies der Impfstoff erfordert).

Ja. Informationen der Unfallkasse Baden-Württemberg zu diesem Thema finden Sie hier und hier.

Die für die Dauer der BAföG-Förderung entscheidende individuelle Regelstudienzeit wird auch auf das Sommersemester 2021 ausgeweitet werden. Für in diesem Semester immatrikuliert Studierende erhöht sich damit die Förderungshöchstdauer für alle Studiengänge um ein (weiteres) Semester. Für die Umsetzung bedarf es allerdings noch einer Rechtsverordnung des Wissenschaftsministeriums, die derzeit erstellt wird.

Haben Studierende Schadenersatzansprüche wegen Verschiebung der Vorlesungs- und Prüfungszeiträume gegen die Hochschule wenn sie privat gebuchte Reisen o.ä. deswegen absagen müssen?

Nein, solche Kosten fallen in die Risikosphäre der Studierenden. Es ist kein Verschulden der Hochschulen ersichtlich und keine Risikoübernahme durch diese erkennbar. Für eine Übernahme solcher privaten Kosten gibt es, soweit ersichtlich, keine Anspruchsgrundlage.

Bitte schreiben Sie zunächst eine E-Mail und stimmen Sie dann individuell das weitere Vorgehen ab.

Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier:

  1. Wichtige Ansprechpartner während des reduzierten Hochschulbetriebs
  2. Personenfinder

Nein, vorerst finden keine Exkursionen statt.

Bitte wenden Sie sich ans Sekretariat Ihres Studiengangs.

Bitte lassen Sie sich vom International Office beraten.

Die Überbrückungshilfe das Bundesministeriums für Bildung und Forschung wird ab dem 20.11.2020 wieder aufgenommen. Sie können bis zum 31.02.2021 einen Antrag stellen, wenn Sie sich in einer pandemiebedingten Notlage befinden.

Mehr Infos unter www.ueberbrueckungshilfe-studierende.de

Verhaltensempfehlungen und Informationen zum Coronavirus

In Abstimmung mit den Hochschulen in Baden-Württemberg bittet die Hochschulleitung um die Beachtung folgender Verhaltensempfehlungen angesichts des Coronavirus-Infektionsrisikos:

  • Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet (diese finden Sie veröffentlicht und aktualisiert auf der Seite des Robert-Koch-Instituts) aufgehalten haben, werden unabhängig davon, ob sie Symptome aufweisen oder nicht, dringend gebeten, zunächst zu Hause zu bleiben und sich umgehend telefonisch bei der Hochschule zu melden.
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html
     
  • Studierende melden sich hierfür bitte bei der Studierendenabteilung.
     
  • Mitglieder der Professoren- und Mitarbeiterschaft melden sich hierfür bitte bei der Personalabteilung zur Abklärung der arbeitsrechtlichen Behandlung (ggf. Zeitausgleich, freiwilliger Urlaub, wenn möglich in Absprache mit den Vorgesetzten auch Homeoffice)
     
  • Dienstreisen in Risikogebiete sollen bis auf Weiteres nicht erfolgen.

Weiterführende Informationen

YYYYYYYYYYYYYYYYYYY arrow iconGesundheitsministerium Baden-Württemberg

Darüber hinaus gelten insbesondere im Falle von auftretenden Symptomen die Verhaltenshinweise des baden-württembergischen Gesundheitsministeriums:

arrow iconBundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Fortlaufend aktualisierte Informationen und Tipps sowie Antworten auf vielfältige Fragen gibt auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung