Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Systems Engineering
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Innovative Lehre

 

Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt durch Vorlesungen, Übungen und Praktika in den Laboratorien.

Viele Veranstaltungen werden im seminaristischen Stil in kleinen Gruppen gehalten, wodurch individuelle Betreuung gegeben ist.

 

Im Studiengang Systems Engineering arbeiten wir intensiv mit ins Studium integrierten Projekten. Mit Projekten werden die Kompetenzfelder Fachwissen, Sozialkompetenz, personale Kompetenz und Methoden- kompetenz angesprochen, betreten und teilweise eingeübt.
Inzwischen können wir auf viele, überwiegend positiv verlaufene, Projekte zurückblicken. Projekte tragen erheblich zur Ausbildung der Problemlösungskompetenz der Studierenden bei.

Die Leistungskontrolle durch Klausuren, Laborarbeiten in kleinen Gruppen, Referate und Hausarbeiten ist studienbegleitend. Sie ermöglicht eine reale und frühzeitige (Selbst-) Einschätzung der Studierenden, bezüglich der Anforderungen des Studiums und des zukünftigen Berufes.

 
Qualitätssicherung

Wir gewährleisten im Studiengang SE durch folgende Maßnahmen eine hohe Qualität der Veranstaltungen:

  • In jedem Semester werden nahezu alle Lehrveranstaltungen einer Selbstevaluation unterzogen, womit eine Optimierung der Lehrveranstaltungen erreicht wird.
  • Immer wieder wird zur Optimierung des Gesamtangebotes der gesamte Studiengang einer Selbstevaluation unterzogen.
  • Die regelmäßige Befragung der Erstsemester dient der optimalen Stoffauswahl und stellt ein angemessenes Tempo sicher.
  • Die Studienkommission wird als Instanz der Qualitätssicherung genutzt.
 
Akkreditierungssiegel

Überprüfung der Qualität mittels Evaluation und Akkreditierung durch externe Gutachter („TÜV” für Studiengänge).

 

Ausschnitt aus einem Fragebogen zur Selbstevaluation einer Lehrveranstaltung: