Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Textil- und Bekleidungstechnologie
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Aktuelles

 

November 2016 - Exkursion zum Textilmaschinenhersteller Karl Mayer in Obertshausen

Gruppenbild Exkursion Karl Mayer Am Freitagmorgen, den 4.11.2016 machten wir uns mit einer Gruppe von 16 Studierenden und Herrn Prof. Dr. Laourine auf dem Weg nach Obertshausen bei Frankfurt am Main. Nach einer dreistündigen Busfahrt erreichten wir unser Ziel, die Firma Karl Mayer. Von einer 1937 gegründeten mechanischen Werkstätte zur Fertigung von Präzisionsteilen für den Flugzeug- und Automobilbau entwickelte sich der Betrieb im Laufe der Jahrzehnte zum weltweit führenden Hersteller von Wirkereitechnik. Heute ist KARL MAYER eines der innovativsten Unternehmen im Textilmaschinenbau. Wir machten eine Tour durch die Produktionshallen und die Academy. In der hauseigenen Bildungseirichtung steht unter anderem eine der ersten KARL MAYER - Wirkmaschinen, die noch heute, nach knapp 80 Jahren, voll funktionsfähig ist. In der Academy lernen sowohl Textiler als auch Maschinenbauer unter anderem das Einfädeln der Lochnadeln der Wirkmaschinen von Hand, um den genauen Ablauf der Wirkmaschinen verstehen zu können. Nachdem wir die Academy, alle Produktionshallen und das Logistikzentrum besichtigt hatten bekamen wir ein leckeres Mittagessen in der Firmenkantine. Anschließend wurde uns erklärt wie die Wirkmaschinen funktionieren und welche Bindungsarten es gibt. Sehr interessant waren die vielen verschiedenen Gewirke, die auf diesen Maschinen produziert werden; von Samt bis zu Abstandsgewirke war alles dabei. Nach einem erlebnisreichen Tag ging es dann, gegen halb vier zurück nach Albstadt. Als Souvenir bekamen wir einen super feinen gewirkten Jahreskalender - natürlich auf einer KARL MAYER Jaquardraschelmaschine produziert! (geschrieben von Raquel Álvarez).

Juli 2016: Anmeldung zum Propädeutikum

Das Propädeutikum findet vom 20.09.2016 bis 29.09.2016 statt. Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei. Es wird verschiedene Veranstaltungen wie z.B. einen Vorkurs Mathematik, eine Einführung in Lernmethoden und das Prüfungswesen, und vieles mehr geben. Das Programm finden sie hier . Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag, 05.09.2016 zum Propädeutikum an. Hier gelangen Sie zur Anmeldung...

Juli 2016: Studierende stellen bei Regio-TV ihre Kollektion vor

Im Rahmen des Industrieprojektes im 6. Semester (siehe auch: Juni 2016: Projektpräsentation "Industrial Nature") stellten die Studierende ihre Kollektion den Industriepartnern albw, Hero Textil und Lauffenmühle, sowie der interessierten Öffentlichkeit vor. Mit dabei war Frau Kniele aus der Videoredaktion der Regio TV Bodenseefernsehen GmbH + Co. KG. Und hier geht es zum Beitrag: http://www.schwaebische.de/mediathek_titel,-Studierende-entwerfen-Berufsbekleidung-_toid,623_vidid,117527.htm

Juni 2016: TEX am Tag der Technik

Am Tag der Technik lud die Hochschule Albstadt-Sigmaringen interessierte kleine und große Besucher ein, um sie für Technik zu begeistern. In Kooperation mit Lutz Textil aus Albstadt Onsmettingen ermöglichte der Studiengang Textil- und Bekleidungstechnologie den Besuchern eigene Aktivitäten. Es konnten orangefarbene Taschen mit dem Spruch „ TEXtiles Know-How aus Albstadt“, sowie dem Logo des Tages der Technik mit Siebdrucktechnologie bedruckt werden. Alternativ konnten kleine Filz-T-Shirts als Schlüsselanhänger mit Transferdrucktechnologie bedruckt werden und die dritte Alternative war das Gestalten von Kofferanhängern mittels Flockfolie unter Hitze und Druckeinwirkung. Am Tag der Technik wurden auf diese Weise rund 350 Taschen, 500 Mini-T-Shirts und 300 Kofferanhänger individualisiert und verschenkt. Wir freuen uns schon jetzt auf den Tag der Technik 2017.

Juni 2016: Projektpräsentation "Industrial Nature"

Industrieprojekt_IndustrialNature_Gruppenbild.jpg23 Studierende des sechsten Semesters stellen die Kollektion „Industrial Nature“ ihren Industriepartnern vor. Die  saisonunabhängige Berufsbekleidungskollektion für Damen und Herren und ein begleitendes Marketingkonzept wurde im Rahmen eines Industrieprojekts im Sommersemester 2016 entwickelt.

Drei Monate hatten die Studierenden für die Entwicklung der Kollektion Zeit. Die Ergebnisse basierten auf Erkenntnissen einer vorausgegangenen Material- und Marktrecherche, die bereits im Wintersemester von Studierenden durchgeführt wurde. Am 22.03. startete das Projekt mit einem gemeinsamen Kick-off mit den Industriepartnern an der Hochschule. In zwei Gruppen entwickelten die Studierenden Jacken, Fleecejacken, Poloshirts, T-Shirts, Bundhosen, Latzhosen und Shorts für die Industrie und das Handwerk. Im Vordergrund standen die Anforderungen hohe Funktionalität, modisches Erscheinungsbild, hoher Tragekomfort, Industriewäschetauglichkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Außerdem musste der Aspekt "Nachhaltigkeit" in Form einer transparenten und fairen Herstellungskette berücksichtigt werden. Im Rahmen eines begleitenden Marketingkonzepts entwickelten die Studierenden ein passendes Farbkonzept sowie Logo und Slogan. Außerdem gestalteten sie eine Website, einen Newsletter sowie eine Broschüre. Eine Social Media Präsenz wurde in Form einer Facebook Seite sowie eines YouTube Kanals berücksichtigt. Zusätzlich wurden Storyboards entwickelt und ein Making of Film gedreht. Betreut wurden die Studierenden von den Professoren Manuela Bräuning und Dr. Ingo Hirsch sowie den Mitarbeiterinnen Bettina Nies und Katrin Fricker-Horneff.

Das Projekt wurde für die artus group GbR in Kooperation mit den Industriepartnern albw Handels GmbH, Hero Textil AG und Lauffenmühle GmbH & Co. KG durchgeführt. Die artus group GbR ist eine Kooperation von aktuell zehn Unternehmen aus dem Bereich Arbeitsschutz. „Ich bin wirklich beeindruckt, was die Studierenden in der kurzen Zeit geleistet haben“, freut sich Tim Poppelreiter, Geschäftsführender Gesellschafter der albw Handels GmbH über das Ergebnis: „das ist der Grundstock für unsere erste eigene Kollektion“.

Juni 2016: Webinare für Bewerber

Wir freuen uns auf Sie als neue Studierende und wenn sie vorher Fragen haben, steht Ihnen ein Team aus Studierenden, Mitarbeitern und Professoren zur Verfügung. Nehmen Sie an unserem Webinar teil oder schreiben uns direkt unter tex@hs-albsig.de

Mai 2016: Masterstudierende erhalten den 3 Preis beim mtex+ Nachwuchspreis

Beim mtex+ Nachwuchspreis erhielten Frau Dannecker, Frau Pfister und Frau Maihöfer mit ihrem Konzept Körperschutzhülle den 3 Preis. Wir gratulieren recht herzlich. Weitere Infos auf der Textile Network Seite: https://textile-network.de/de/Business/Das-sind-die-Gewinner

Januar 2016: Material und Marktrecherche zum Thema Berufsbekleidung

Material und Marktrecherche zum Thema Berufsbekleidung

Am 19. Januar präsentierte eine Projektgruppe aus Studierenden des sechsten und siebten Semesters „Textile Produkttechnologie – Bekleidungstechnik“ (jetzt: Textil- und Bekleidungstechnologie) die Ergebnisse ihres Industrieprojekts, einer Material- und Marktrecherche zum Thema Berufsbekleidung. Durchgeführt wurde das Projekt in Kooperation mit der albw Handels GmbH. Betreut wurden die Projektgruppen durch Professorin Manuela Bräuning und Professor Dr. Ingo Hirsch.

Die Aufgaben wurden in verschiedenen Gruppen erarbeitet. Eine Projektgruppe befasste sich mit der Erstellung, Umsetzung und Auswertung einer Umfrage. Hierfür wurde ein Fragebogen erstellt und in Zusammenarbeit mit den albw Außendienstmitarbeitern optimiert. Die Umfrage wurde in Firmen, Berufsschulen und auf öffentlichen Plätzen durchgeführt sowie ein Link zu einer Online-Umfrage auf sozialen Netzwerken und per E-Mail verbreitet. Insgesamt 486 Antworten konnten ausgewertet werden. Am wichtigsten werteten die Befragten den Tragekomfort sowie die Schutzfunktion der Kleidung, modische Aspekte rangierten auf Platz vier. Durchschnittlich 50 bis 100 Euro würden die Befragten für eine Arbeitshose ausgeben, 49 Prozent der Befragten kannten den Hersteller ihrer Berufsbekleidung dabei nicht. Diese und alle anderen Ergebnisse wurden in einer Studie zusammengefasst. Eine zweite Projektgruppe führte eine branchenübergreifende Markt- und Trendrecherche in den Bereichen Arbeitsschutz, Outdoor, Sport und Mode durch. Neben Fachzeitschriften, Trendbooks, Online-Datenbanken, Messen und Fashion-Shows wurden hierfür Stores der Konkurrenten begutachtet. Im Anschluss analysierten die Studierenden die albw Handels GmbH sowie die Hauptkonkurrenten mittels SWOT-Analysen und erarbeiteten Lücken und Optimierungsmöglichkeiten. Zusätzlich wurden unter Berücksichtigung der Ergebnisse ein beispielhaftes Farbkonzept und ein Moodboard entwickelt sowie schnitttechnische Modellvorschläge vorgestellt. Eine weitere Projektgruppe führte eine umfangreiche Material- und „Zutaten“-Recherche auf Messen und im Internet durch. Die Studierenden nahmen Kontakt zu Herstellern, Produzenten und Lieferanten auf, forderten Stoffe und Muster für Verschlüsse, Patches und reflektierenden Materialen an und führten Textilprüfungen durch. Mit den Ergebnissen wurde ein Musterordner erstellt und Empfehlungen für Materialien und Verschlüsse an die albw Handels GmbH weitergegeben.

Im kommenden Semester sollen die Ergebnisse der bisherigen Arbeit in die Entwicklung einer neuen Berufsbekleidungskollektion einfließen. „Wir sind ein kleines Unternehmen und hätten selbst nicht die Möglichkeit eine große Studie in Auftrag zu geben. Was man in der Zeit mit der Manpower auf die Beine stellen konnte, hätten wir selbst nie geschafft. Zumal wir auch gar nicht über den Background oder das Know-how der Hochschule verfügen“, so Tim Poppelreiter, Geschäftsführer bei der albw Handels GmbH. Jetzt sei man sehr gespannt auf die erste eigene Kollektion. „Das Thema war für uns sehr interessant“, beschreibt Nina Franz aus dem sechsten Semester ihre Eindrücke. Besonders gefreut hat sie das Arbeitsklima und der Besuch beim Projektpartner vor Ort „man hat sich als wertvoller Mitarbeiter gefühlt“, so Franz. Sophie Kellner aus dem siebten Semester fand gut, „dass man die ganzen Softskills drumherum lernt“. Dinge, die man im späteren Berufsleben benötige.

Mai 2015: Unser Auftritt auf der Techtextil

Wir waren auf der Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe. Die Techtextil, als internationale Leitmesse für technische Textilien und Vliesstoffe, zeigte dieses Jahr mit über 1.300 Ausstellern aus der ganzen Welt zahlreichen Besuchern die neuen Trends der Branche. Am Mittwoch, den 6.Mai 2015 fand unser Alumnitreffen mit interessanten Gesprächen statt. Wir freuen uns nun auf spannende Nachgespräche...

Mai 2015: TEX und TBM auf der Techtextil

Glow-Bag-Team.jpg

Von Montag, 04.05.2015 bis Donnerstag 08.05.2015 finden Sie den Stand der Hochschule in Halle 3.1 auf Standplatz C14. Wir haben eine Menge spannender Exponate dabei...

Am Dienstag kommen drei Busse mit Studierenden zur Techtextil und am Mittwochnachmittag treffen sich hoffentlich zahlreiche Alumnis am Stand zum traditionellen Alumnitreffen. Vorbeikommen lohnt sich.... Wir freuen uns auf Sie!

April 2015: TEX-NET auf Xing

TEX-NET Logo.png

Seit April bietet die Gruppe TEX-NET auf Xing die Möglichkeit sich mit Komillitonen, Alumnis, Freunden oder Förderen der textilen Studiengänge zu vernetzen. Werden Sie auch Teil unserer Community! Über diesen Link können sie unserer kostenlosen Gruppe beitreten... Wir freuen uns auf Sie!

April 2015: Begeisterung am Girls Day

Girls Day 2015 Albstadt.jpg

Am 23.April nutzten 15 Mädchen aus der Umgebung von Albstadt die Möglichkeit einen Tag Schule gegen einen Tag voll spannendem Programm an der Hochschule zu tauschen. Die Mädchen kamen aus den Klassenstufen 7 bis 11 und durften in unserem Studiengang zum einen in die Vorlesung CAD hineinschnuppern und zum anderen selbst an einer Industrienähmaschine ein Handytäschen nähen und dieses bedrucken. Wir freuen uns bereits heute auf die nächste Truppe im kommenden Jahr!

April 2015: Master nehmen am IHK Expertenforum Textil zum Thema persönliche Schutzausrüstung teil

Die Masterstudierenden nutzen am 12. April die Gelegenheit am Expertenforum Textil der IHK in Tailfingen teilzunehmen. Es wurden die neuesten Trends in der Normung von PSA, die Geschichte des textilen Feuerwehrhandschuhs und Trends für den körpernahen Schutz durch spannende Vorträge aus der Industrie erläutert.

März 2015: Eröffnung neuer Technika

Zum Sommersemester 2015 wurde ein Teil der neuen Labor-Räumlichkeiten für die textilen Studiengänge in Betrieb genommen. Einen Pressebericht hierzu finden sie unter:
  Hochschule schafft Raum für Forschung

Januar 2015: Präsentation der Ergebnisse der Industrie- und Forschungsprojekte

Am 21.01.2015 präsentierten Studierende des 6 Semesters erfolgreich die Erkenntnisse ihres Projektes mit dem sie sich in den letzten 14 Wochen intensiv auseinander gesetzt hatten. Die Projektpartner lobten die Ergebnisse und die regionale Zeitung veröffentlichte den folgenden Bericht:
Ein Wanderrucksack aus einem Guss

Propädeut

ikum fürs Sommersemester 2015

Informationen zu dieser Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier!

Dezember 2014: Sience-Slam - die erfolgreiche zweite Auflage

Am 16. Dezember lauschten rund 50 Studierende im studentischen Kulturzentrum "Plan B" dem zweiten "Science Slam". Drei Studentengruppen stellten dabei verständlich und unterhaltsam Projekte aus ihrem Studienalltag vor. Schauen Sie sich hier einen Zeitungsbericht dazu an....

Außerdem hier auch nochmals der Bericht vom ersten Science Slam 2013.

Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an: Martina Gerbig, gerbigma@hs-albsig.de

Oktober 2014: Aktualisierung des Studiengangsnamens

Ab Oktober 2014 begrüßen wir neue Studierende zum Studiengang Textil- und Bekleidungstechnologie. Dieser Studiengang ist die Fortführung des Studiengangs textile Produkttechnologie - Bekleidungstechnik, den wir zum Wintersemester 2014/2015 aktualisiert und in Textil- und Bekleidungstechnologie umbenannt haben. Die neue Bezeichnung, die sich an den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen der Industrie orientiert, spiegelt die vielfältigen und faszinierenden Studieninhalte umfassend wider.

Networking Projekt „Textile Runde“

Die Gelegenheit um Kontakte für Praktika oder Abschlussarbeiten in die Textil- und Bekleidungsbranche zu knüpfen. Über die aktuellen Termine wird per Email informiert.Exkursion Karl Mayer_mini.jpgExkursion Karl Mayer_mini.jpg

 
 
 
 
Ihre Ansprechpartnerinnen
Frau Varma/Frau Deufel
 
Sekretariat TEX und TBM
 
Gebäude 205 (Haux), 1. OG, R. 105
Telefon: 07571 / 732-9213
Telefax: 07571 / 732-9229
E-Mail: varma@hs-albsig.de