Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Wirtschaftsingenieurwesen - Produktionsmanagement
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Gut gerüstet für internationale Herausforderungen

 

WIW-Masterabsolvent Väth bei Rolls-Royce Motor Cars Ltd. in Großbritannien

Albstadt/Goodwood: Die Automobilbranche als interessantes Betätigungsfeld konnte Simon Väth schon während seines Studiums kennenlernen. So bewegte er sich bereits während des Praktikums im Rahmen seines Erststudiums auf der internationalen Automobilbühne bei Rolls-Royce Motor Cars Ltd. in Goodwood, Großbritannien. Der Automobilbranche blieb Herr Väth als Praktikant und Werkstudent bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG im Bereich der Fertigungskoordination treu und blieb auch für die Masterthesis der Porsche AG verbunden. Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen zog es Herrn Väth nach seinem erfolgreichen Masterabschluss an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen, zurück ins schöne Südengland. Bei der Rolls-Royce Motor Cars Ltd. fand er eine Anstellung als Montageplaner und beschäftigt sich heute dort mit Produktionsprozessen, deren Planung, Implementierung, Verbesserung und Dokumentation. Darüber hinaus ist er mit der Planung von Neuanläufen in der Serienproduktion betraut und auch mit der zugehörigen Kapazitätsplanung. Bei diesen Aufgaben kann er, auch im Bereich Projektmanagement, auf seine Erfahrungen und das Gelernte aus seinem Studium zurückgreifen. Insbesondere die Schnittstellen zu anderen Abteilungen bei Rolls-Royce Motor Cars Ltd., als auch zur Muttergesellschaft, der BMW AG, begeistern Herrn Väth. Hier fühlt er sich durch die im Studium an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen vermittelten Erfahrungen im Bereich der Projektarbeit und der Arbeit an Schnittstellen gut vorbereitet.

Für das Master-Studium Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen entschied sich Herr Väth vor allem aufgrund der sehr guten Rankings und der gebotenen Internationalität. Auch die Kombination aus betriebswirtschaftlichen und technischen Fächern machte den Studiengang für Herrn Väth besonders interessant, da er so besonders seine technische Seite nochmals schärfen konnte. Den engen Kontakt mit den Mitstudierenden und Professoren empfand Herr Väth als sehr positiv und bot ihm eine sehr gute Betreuung während seines Studiums. Die Möglichkeit  eines Doppel-Masterabschlusses, welche die Hochschule Albstadt-Sigmaringen in Zusammenarbeit mit der University of Glamorgan, GB, bietet, war für Herrn Väth das i-Tüpfelchen , da er sich durch den zweiten Masterabschluss  auf dem internationalen Arbeitsmarkt bessere Chancen erhoffte. Und seine Hoffnung sollte nicht enttäuscht werden, wie seine Anstellung bei Rolls-Royce Motor Cars Ltd. in Großbritannien zeigt.

Die Rolls-Royce Motor Cars Ltd. ist ein traditionsreicher englischer Automobilhersteller, welcher seit dem Jahr 2000 zur BMW AG gehört. Bekannt ist das Unternehmen für seine luxuriösen Automobile, mit welchen es auch die britische Königin beliefert.

Autor: Moritz Schmidt
Datum: 01.04.2011