Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Facility and Process Design
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Studierende entwickeln Produktinnovationen für die Klosterbetriebe Untermarchtal

 


​Frau de Ruiter bei der Vorstellung der Produkte des Klosterladens
 

Herr Wiele bei der Vorstellung und Diskussion der aktuellen Produkteinführungen des Klosterladens Untermarchtal

Die enge Vernetzung mit der Region in Forschung und Lehre ist einer der Grundsätze der Hochschule, der auch im Masterstudiengang Facility and Process Design mit der Schwerpunktrichtung „Produkt- und Prozessinnovation“ im Fokus steht.
In diesem Semester konnte durch die Kooperation mit den Klosterbetrieben der Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Untermarchtal e. V. ein beiderseitig befruchtendes Projekt im Rahmen der Vorlesungsreihe Innovationsmanagement von Frau Prof. Astrid Klingshirn umgesetzt werden.
Konkret bestand die Aufgabenstellung in der Konzeptionierung und Entwicklung von neuen Produkten für den Klosterladen der Klosterbetriebe Untermarchtal, der sich im Sortiment durch regionale und qualitativ hochwertige Produkte auszeichnet, das sich zu einem großen Teil auch aus den eignen Klosterbetrieben speist.
Der Startschuss zum Projekt erfolgte im Rahmen einer Exkursion von 9 Studierenden und Frau Klingshirn zu den Klosterbetrieben, wo eine detaillierte Einführung in das Anforderungsprofil und die Strategie der Klosterbetriebe durch Herrn Stefan Wiele, Bereichsleiter Verpflegung und Direktvermarktung sowie Frau Andrea De Ruiter, Referentin Marketing der Klosterbetriebe Untermarchtal, erfolgte. Die Studierenden konnten sich so von dem Selbstverständnis des Unternehmens und dem aktuellen Sortiment sowie der zukünftig anvisierten Ausrichtung ein konkretes Bild machen.
Der eigentliche Innovationsprozess erfolgte dann in Teams, die jeweils 3 – 4 konkrete Produktkonzepte erarbeiteten und hinsichtlich Vermarktungspotential, technischer Machbarkeit, Labelling und auch der Preisgestaltung konkretisierten. So konnte ein breites Produktspektrum – von „Do It Yourself-Mischungen“ für den Bereich Backwaren, zu innovativen Konzepten für den Einsatz der Alblinse bis hin zu neuen Optionen für das Angebot von Naturkosmetika erarbeitet werden. Die Vorstellung und Diskussion der ausgearbeiteten Konzepte mit Herrn Wiele zeigte für viele Produkte sehr gute Umsetzungschancen, so dass wir nun gespannt sind, welche Produkte sich bald im Klosterladen wiederfinden werden. Für einige Produkte sind die konkreten weiteren Schritte – auch unter Mitarbeit der Studierenden - bereits initiiert.
Der Studiengang Facility and Process Design bedankt sich für die vertrauensvolle und sehr gewinnbringende Kooperation mit den Klosterbetrieben Untermarchtal und die Ermöglichung der Besichtigung der Betriebe im Rahmen der Exkursion
Autorin: Prof. Dr. Astrid Klingshirn
Bilder: Hochschule
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Christian Gerhards
 
Studiendekan FPD
 
Telefon: 07571 / 732-8580
Telefax: 07571 / 732-8235
 
gerhardsc@hs-albsig.de
 
Sekretariat
 
Fakultät Life Sciences
 
Telefon: 07571 / 732-8242
Telefax: 07571 / 732-8235
 
ls_sekretariat@hs-albsig.de