Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Facility Management
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Facility Management-Studierende unterstützen die Konversion

 


​Gebäude Nr. 73 der Graf-Stauffenberg-Kaserne (Quelle: Drees und Sommer)
 

Lageplan der Graf-Stauffenberg-Kaserne    (Quelle: Drees und Sommer)

Im aktuellen Sommersemester bearbeiten Studierende des Bachelor-Studiengangs Facility Management eine Fallstudie, bei der exemplarisch ein möglicher Umbau eines Mannschaftsgebäudes zu einem Studentenwohnheim untersucht wird.
Die Stadt Sigmaringen und die Hochschule Albstadt-Sigmaringen sind Partner im Rahmen der Konversion des Bundeswehrstandorts. Neben der gemeinsamen Planung des RegioWIN-Projekts „Innovationscampus“ gibt es bereits erste studentische Projekte zur Umnutzung der Graf-Stauffenberg-Kaserne.
Dabei erhielten Studierende des sechsten Semesters im Studiengang Facility Management die Aufgabe, Einzelappartements mit Kochnische und Bad sowie Gruppenwohnungen mit drei bis vier Einzelräumen in einem dreigeschossigen ehemaligen Mannschaftsgebäude zu planen. Teil der Aufgabenstellung ist die Errechnung der Kosten für ein derartiges Umnutzungskonzept sowie der damit verbundenen Erneuerung der gesamten Gebäudetechnik (Heizung und sanitäre Installationen) und des Innenausbaus. Weiterhin wird von den Studierenden untersucht, mit welchen Maßnahmen das Gebäude auf den energietechnischen Stand der Energieeinsparverordnung 2014 gebracht werden kann. Die daraus resultierenden Kosten sollen ebenfalls ermittelt und den erzielbaren Energieeinsparungen gegenübergestellt werden.
Erste Gespräche über die mögliche fachliche Unterstützung bei geeigneten Aufgabenstellungen gab es bereits im Januar: Hans Börjes, Geschäftsführer der WFS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sigmaringen, und Professor Markus Lehmann, Studiendekan Facility Management, vereinbarten dabei, ein gemeinsames Projekt zu starten. In weiterer Abstimmung mit Dieter Giehmann, Leiter „Projekt Zukunft“, wurde die Aufgabenstellung von Architekt und Professor Martin Brillinger fachlich konkretisiert und an die Studierenden ausgegeben.
Versorgt mit den erforderlichen Bauplänen, konnten die Studierenden das Projekt nach einer gemeinsamen Begehung im April in Angriff nehmen. Für die Fallstudie haben die Studierenden noch bis Anfang Juli Zeit.
Das erste positive Fazit ist bereits gezogen: Die Sigmaringer Professoren sind sich einig, dass Projekte dieser Art die Praxiserfahrung im Studium in idealer Weise fördern, während die Verantwortlichen der Stadt die fachliche Begleitung im Konversionsprozess schätzen.
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Markus Lehmann
 
Studiendekan FM 
 
Telefon: 07571 / 732-8274
Telefax: 07571 / 732-8235
 
lehmann@hs-albsig.de

Sekretariat
 
Fakultät Life Sciences
 
Telefon: 07571 / 732-8242
Telefax: 07571 / 732-8235