Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Lebensmittel, Ernährung, Hygiene
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

Kochwagen ÜBERKOCHEN: Praxistest mit Grundschülern

 


​Aktuelles Modell des Kochwagens (Foto: überkochen)
 

Kochteams beim gemeinsamen Kochen (Foto: Hochschule)
 

… ganz vertieft in Rote Grütze (Foto: Hochschule)

Im Rahmen des Projekts Schule designen! im Master-Studiengang Industrial Design an der TU München entwickelten die Münchner Studierenden Constanze Buckenlei und Marco Kellhammer den Kochwagen überkochen für den Schulunterricht. Er soll es ermöglichen auch ohne Schulküche, das Thema Essen und Ernährung spielerisch und in verschiedenen Fächern und Kontexten in den Schulunterricht zu integrieren. In mehreren Praxistests hat sich der Kochwagen bereits bewährt.
Studierende des Studiengangs Lebensmittel, Ernährung, Hygiene (LEH) der Hochschule Albstadt-Sigmaringen erarbeiteten in den letzten Semestern in Projekt- und Seminararbeiten schultaugliche Rezepte sowie schülergerechte Informationen zu den verwendeten Lebensmitteln, zu Themen der Ernährung und der Hygiene für das Kochen mit dem Kochwagen. Alle Materialien sind untereinander und zu Lehrplaninhalten verschiedener Fächer und Klassenstufen verlinkt und ergeben zusammen ein flexibel einsetzbares Unterrichtsangebot.

Zum Einsatz kommen der Kochwagen und die erarbeiteten Materialien ab dem kommenden Schuljahr in München. Dort, im Referat für Bildung und Sport, hat der Geschäftsbereich der allgemeinbildenden Schulen die ersten drei Wägen bestellt und setzt diese an drei großen Schulstandorten erstmals ein. Es ist geplant, ab Schuljahr 2018/2019 den 256 allgemeinbildenden Schulen in München weitere 10 vollständig ausgestattete Kochwägen zum Testen zur Verfügung zu stellen. Die Schulen, die vom Einsatz überzeugt sind, können sich dann ihren eigenen Wagen kaufen.
Am Mittwoch 5. Juli 2017 testeten Studierenden des 6. Semesters LEH zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule Scheer und im Beisein der Kooperationspartner im Labor Lebensmittelverarbeitung und Sensorik, ob Rezepte und Informationen auch wirklich „schulkindtauglich“ sind. Dieser gemeinsame Kochevent war für alle Beteiligten ein lehr- und erfolgreicher Nachmittag, der auch noch richtig Spaß gemacht hat.
Autorinnen: Prof. Dr. Gertrud Winkler, HSAS; Christiane Klimsa, Landeshauptstadt München, RBS - A
 
 
 
 
Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr. Gertrud Winkler
Studiendekanin LEH
Telefon: 07571 / 732-8239 
Telefax: 07571 / 732-8235
winkler@hs-albsig.de
 
Sekretariat
Fakultät Life Sciences
Telefon: 07571 / 732-8242 
Telefax: 07571 / 732-8235