Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Headerbild
Maschinenbau
Erfolgreich studieren.
Selektion nach Zielgruppen Go

4. Nacht der Mathematik

 
 
Mathepauken mit Spaßfaktor
 
Trotz schönem Wetter und Relegations-Rückspiel fanden sich am 1. Juni knapp 50 Studierende in der Mensa am Standort Albstadt der Hochschule Albstadt-Sigmaringen ein, um ihre Mathekenntnisse auf Vordermann zu bringen und die Prüfungsvorbereitung einzuläuten. Von 19 bis 24 Uhr saßen sie in kleinen Gruppen beisammen und grübelten hochkonzentriert über Probeklausuren und Übungsblättern. Für Fragen standen die Mathematik-Professoren der ersten Semester (Prof. Dr. Markus King, Prof. Dr. Andreas Knoblauch und Prof. Dr. Martin Waßmann) zur Verfügung, die extra ihren Feierabend verschoben, um ihren Studenten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
 
Die „Nacht der Mathematik“ ging damit schon in ihre vierte, äußerst erfolgreiche Runde. Initiiert wurde das Projekt vor zwei Jahren von Patricia Riedinger und Prof. Dr. Markus King. Das Konzept der Mathenacht zielt darauf ab, die Studierenden mit einem gemeinsamen Lern-Event an anspruchsvolle Inhalte heranzuführen und zum rechtzeitigen Prüfungslernen zu animieren. Das „Mathebootcamp“ richtet sich in erster Linie an Studierende des ersten Semesters, denen am Semesterende die Matheprüfungen bevorstehen. Im Austausch mit Kommilitonen und Professoren sollen sie den Stoff rekapitulieren und prüfungsvorbereitend Beispielaufgaben lösen. Dabei werden etwaige Berührungsängste abgebaut, und der erste Schritt in die Prüfungsvorbereitung ist getan.
 
Mit der Tradition der Veranstaltung ist auch das Betreuungs- und Rahmenprogramm stetig gewachsen: Eine feste Institution ist inzwischen der Infotisch zum Bereich Bibliothek & Medien, der Lehrbücher zum Thema ausstellt oder Tipps für eine effiziente Literaturrecherche gibt. Beim Informationsangebot geht man mit der Zeit. Dieses Jahr standen daher unter dem Motto „Mathematik ohne Grenzen“ mathematische E-Books im Fokus. Nadine Bauser, die E-Learning-Beauftragte der Hochschule, hatte für die daheim gebliebenen Lernwilligen ein besonderes Angebot. Sie konnten ihre Fragen jederzeit von zu Hause aus über einen Live-Webkonferenz-Dienst stellen.
 
Wer seinen Geist zu Höchstleistungen treiben will, darf auch das leibliche Wohl nicht aus den Augen verlieren. Gemäß diesem Leitsatz sorgte der AStA auch dieses Jahr wieder für ausreichend Verpflegung. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag konnte man sich mit Pizza und verschiedenen Getränken stärken. Für den kleinen Hunger zwischendurch lagen auf den Tischen Süßigkeiten und Erdnüsse bereit. Um 21:30 läutete das offizielle Rahmenprogramm dann eine kleine Verschnaufpause für die Lernenden ein. Die Studenten konnten sich wahlweise mit Arnold Passon (Informationstechnik) beim  „Geschirrtuch-Werfen“ im Foyer auspowern oder unter der Anleitung von Nadine Möller (Career Center) mit einer „progressiven Entspannung“ zur Ruhe kommen. Anschließend ging es mit neuer Energie und voller Konzentration in die finale Lernrunde.
 
Die letzten Studenten räumten schließlich erschöpft, aber um einige Erkenntnisse reicher um Punkt Mitternacht ihren Platz. Ihre Professoren zeigten sich von so viel Engagement und Durchhaltewillen beeindruckt. Angesichts der positiven Resonanz auf allen Seiten kann die „Nacht der Mathematik“ schon jetzt, vor ihrem „5. Geburtstag“ im Wintersemester, als Erfolgsmodell gelten und soll auch in Zukunft ein fester Bestandteil der Initiative „Mehr Qualität in der Lehre“ an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen sein.
 
Wir danken an dieser Stelle herzlich allen Mitwirkenden für ihr Engagement!
 
Die Nacht der Mathematik wurde im Rahmen der Bund-Länder-Initiative für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre ("Qualitätspakt Lehre") an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen ins Leben gerufen. Die Hochschule gehört zu den 186 Hochschulen in ganz Deutschland, die über das Bund-Länder-Programm gefördert werden. Rund zwei Millionen Euro fließen bis 2016 in verschiedene Maßnahmen im Rahmen des Projekts "Mehr Qualität in der Lehre". Davon profitieren vor allem Studienanfänger.
 
Informationen zu „Mehr Qualität in der Lehre“ und anderen innovativen Lehrprojekten finden Sie unter: www.hs-albsig.de/lehrprojekte
 
 

 Weitere Bilder von der 4. "Nacht der Mathematik"