Data Science Summer School 2-2019

Zweiter Teil der Data Science Summer School 2019

In der zweiten Septemberwoche vom 09.09. bis 13.09.2019 fand an der Hochschule Albstadt Sigmaringen im Studiengang Data Science die Summer School im Rahmen eines Hackatons statt. 25 Studierende analysierten komplexe Daten des Fernwärmenetzes der Wiener Energie. Über die Dauer von einer Woche bearbeiteten die Studierenden Anwendungsfälle rund um das Thema "Predictive Maintenance". Zielstellung war, auf Basis historischer Daten, Modelle für eine energetische Netzoptimierung zu entwerfen und davon abgeleitet eine Einsatzplanung für das Serviceteam zu konzipieren.

Zu Beginn des einwöchigen Hackatons stellten Firmenvertreter der Wiener Energie die Anwendungsfälle und das technologische und wirtschaftliche Umfeld der Use Cases dar. Die Verarbeitung erfolgte mit Rückgriff auf ein dediziertes Cluster des Höchstleistungsrechenzentrums Stuttgart und einem Remote-Zugriff via VPN. Durch agile Projektmanagementmethoden wurden in "Sprints" die Zielstellungen verfeinert und sukzessive analytische Modelle erzeugt. Begeistert zeigten sich die Firmenvertreter von den Ergebnissen der Studierenden in der Abschlusspräsentation. Bestätigt wurde eine hohe analytische und fachliche Kompetenz der Studierenden und die Fähigkeit, das Datenmaterial über analytische Modelle in wirtschaftlichen Use Cases zu transformieren.