Informationstechnik

Die Aufgabe der Abteilung Informationstechnik der Hochschule Albstadt-Sigmaringen besteht in der Hauptsache darin, die über Netzwerk verfügbaren Dienste intern für alle Mitarbeiter und Studierenden sowie für den Einsatz in der Lehre zugänglich zu machen. Eine standorttransparente Partizipation aller angeschlossenen Arbeitsplätze erfordert einerseits die Bereitstellung einer Netzwerkinfrastruktur der auf mehrere Gebäude verteilten Fachbereiche und andererseits den Unterhalt einer sogenannten "Backbone"-Verbindung zwischen den beiden Standorten Albstadt und Sigmaringen.

Neben dieser Grundversorgung im Bereich des Intranets realisiert das Rechenzentrum die Anbindung an das Wissenschaftsnetz "BelWü" und damit gleichsam den Zugang zum weltumspannenden Internet. Die Pflege und Bewirtschaftung dieser Verbindung eröffnet alle Möglichkeiten eines globalisierten Informationsaustausches zur Bereicherung und letztendlichen Evolution des wissenschaftlichen und kulturellen Lebens aller Teilnehmer.

Mit der Immatrikulation erhält jede/r Studierende eine Zugangsberechtigung für das Fachhochschulnetz und damit die Möglichkeit zur Nutzung von Diensten wie beispielsweise "Electronic Mail" oder World Wide Web. Zur Entlastung der vor allem während des Semesterbetriebes stark beanspruchten Infrastruktur der Fachbereiche betreibt das Rechenzentrum am Standort Sigmaringen einen PC-Pool zur ausschließlichen bzw. überwiegenden Nutzungsberechtigung durch die Studierenden. Die Räumlichkeiten bieten neben einem Netzzugang modern ausgestattete Arbeitsplätze im Bereich der Bürokommunikation und erweitern somit die ohnehin bereits sehr gute Ausstattung der Fachbereiche, beispielsweise zur Redigierung von Studien- und Diplomarbeiten. Dieser PC-Pool dient ferner als Veranstaltungsort für Einführungskurse im Bereich der Bürokommunikation und der Netzwerknutzung, die unter der Regie des Rechenzentrums regelmäßig stattfinden.

 

Aktuelles

31.10.2018 WLAN - Störung behoben

- 30.10.2018 WLAN ist aufgrund einer Störung nicht verfügbar
Problem wurde an externen Support gemeldet.
 

30.10.2018 Ausfall Speichersystem und abhängige Komponenten - Störung behoben

30.10.2018 Ausfall Speichersystem und abhängige Komponenten
Betroffen sind Systeme der Hochschule, die das Speichersystem mitverwenden (Email, WLAN, Zeiterfassung, Drucksystem,usw.)
An der Störungsbeseitigung wird mit Hochdruck gearbeitet..
 

01.10.2018 - Ausfall Netzwerk WIW Gebäude 207 - Störung behoben

01.10.2018 - Ausfall Netzwerk WIW Gebäude 207
An der Störungsbeseitigung wird mit Hochdruck gearbeitet.
 

18.09.2018 - Dringende Wartungsarbeiten am Speichersystem

aufgrund dringender Wartungsarbeiten am zentralen Speichersystem kann es
heute, 18.9.2018, von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr
zu kurzen Unterbrechungen der Netzlaufwerke (u:, p:, i:,….) kommen.

25.07.2018 - Bestellsystem - QISFSV3T - Problem behoben
Es wurde ein Systemupdate durchgeführt, das Bestellsystem steht wieder zur Verfügung.
Ein Test aller einzelnen Funktionalitäten konnte noch nicht durchgeführt werden.

 

20.7.2018 - WLAN - Störung behoben
Das WLAN steht wieder in allen Bereichen zur Verfügung

20.07.2018 - Zeiterfassung - Workflow wieder verfügbar
Die Webanwendung wurde über einen Workaround bereitgestellt, an der endgültigen Problemlösung wird gearbeitet.

19.07.2018 - Störung WLAN
Zur Zeit steht das WLAN aufgrund einer Störung nicht zur Verfügung.
An einer Behebung des Problems wird gearbeitet.

18.07.2018 - Bestellsystem - QISFSV3T
Nach einem Systemupdate können keine Kostenstellen mehr ausgewählt werden.
An der Problembehebung wird mit Hochdruck gearbeitet.

16.07.2018 - Zeiterfassung
Wegen technischer Probleme steht die Webanwendung, für die Zeiterfassung nicht zur Verfügung.
 

5.7.2018 - Die Störungen beim Zugriff auf Netzlaufwerke sind behoben.

26.4.2018 - Beim Zugriff auf Netzlaufwerke kommt es teilweise zu Verzögerungen oder langsamen Übertragungsraten. Die Fehleranalyse wurde eingeleitet.

25.4.2018 - Durch einen Fehler in der Herstellersoftware kommt es aktuell beim Aufbau einer VPN-Verbindung zu Beginn gelegentlich zu Verbindungsabbau- und Neuaufbauvorgängen. Danach arbeitet die VPN-Verbindung stabil.