Peer-Mentoring-Programm der Fakultät Life Sciences

Gemeinsam mehr erleben!

Im Mittelpunkt des Mentoring steht die persönliche Beziehung zwischen einem erfahrenen Mentor und einem Mentee. Unsere Mentoren sind Studierende aus höheren Semestern, die Erstsemester-Studierenden oder Auslandsstudenten (Mentees) mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ein Mentor lässt den Mentee an seinen persönlichen Erfahrungen aus dem bisherigen Studium teilhaben. Darüber hinaus ist unser Mentoring-Programm ein hervorragender Weg, um neue soziale Kontakte zu knüpfen und ein professionelles Netzwerk aufzubauen.
Viele unserer Mentoren hätten sich selbst ein entsprechendes Programm gewünscht und engagieren sich daher aus freiem Willen und dem Gefühl sozialer Verantwortung gegenüber den Mentees.  

 

Verantwortung übernehmen...

Mentor werden!

Ein Mentor ist in der Regel die erste Ansprechperson bei Fragen und Problemen der Mentees. Durch die gesammelten Erfahrungen während des Studiums, sind sich die Mentoren darüber bewusst, welche Informationen für Erstsemester-und/oder ausländische Studierende wichtig sind. In diesem Zusammenhang betreut Ihr Studierende aus Studiengängen der Fakultät Life Sciences beim Einstieg in das Studium.
Zur Vorbereitung auf das Mentorat nehmt Ihr an einem ganztägigen Workshop teil, in dessen Rahmen Euch wichtige Schlüsselkompetenzen für eure Mentorentätigkeit vermittelt werden. Am Ende des Semesters erhaltet Ihr für eure Leistung ein Mentoring-Zertifikat der Hochschule. Zudem habt Ihr mit der vollständigen Teilnahme am Peer-Mentoring-Programm automatisch die UNIT 2 „Schlüsselqualifikationen“ im Rahmen des Employability Awards absolviert und könnt euch diese anrechnen lassen.

 

Gemeinschaft erleben...

Mentee werden!

Um Dir den Einstieg in Dein Studium an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen zu erleichtern, stehen Dir während des ersten Semesters erfahrene Mentorinnen und Mentoren aus höheren Semestern als Ansprechpartner zur Seite. Bei regelmäßigen Gruppentreffen habt ihr die Möglichkeit, Fragen rund um die Studienorganisation oder individueller Anliegen zu stellen. Die Kommunikation zwischen den Mentoren und den Mentees ist ein wesentlicher Bestandteil des Mentorats. Du musst demnach keine Bedenken haben, dass Du den Einstieg ins Studium ganz alleine meistern musst! Nicht selten bleibt der Kontakt zwischen den Mentoren und Mentees auch nach Abschluss des Mentoring-Programms am Ende des Semesters weiterhin bestehen oder mündet in eine dauerhafte Freundschaft.