• Studieninhalte des Studiengangs IT Security (Bachelor)

Studieninhalte

Studiengang IT Security (Bachelor)

In sieben Semestern lernen die Studierenden am Standort Albstadt zum Beispiel, wie man Daten sicher speichert und überträgt, wie man Viren oder Trojaner erkennt und bekämpft,  wie man Netzwerke sicher entwirft und gegen Angreifer schützt oder wie man digitale Spuren von Kriminellen findet und dokumentiert. Auf dem Stundenplan stehen Fächer aus den Gebieten IT Security, Allgemeine Informatik, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre und Soft Skills. Technik- und Informatikkenntnisse bilden die Grundlage. Da IT-Sicherheit immer stärker im Unternehmensmanagement verankert ist, sind auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse wichtig. Für den Erwerb des Bachelor of Science in IT Security sind 210 ECTS-Punkte zu erwerben.

Der Bachelorstudiengang IT Security eignet sich vor allem für Interessierte, die…    

  • IT und Sicherheitsfragen spannend finden.    
  • sich auch für betriebliche Abläufe und Unternehmen interessieren.    
  • sich von Mathematik und Technik nicht abschrecken lassen.    
  • Spaß am logischen Denken haben und gerne Neues entdecken.    
  • es mögen, komplexe Herausforderungen strukturiert zu bewältigen.

Lehrmethodik
Mathematik und Programmierung gehören zum IT Studium dazu. Doch im Bachelor IT Security geht es nicht um Auswendiglernen, sondern um Verstehen. Das notwendige Know how wird Schritt für Schritt erarbeitet. Kleine Gruppen, freiwillige Tutorien und persönliche Betreuung durch die Professoren helfen, individuelle Lücken schnell zu schließen.

Anwendungsorientierung
Eine hohe Anwendungsorientierung und damit eine bestmögliche Vorbereitung auf das Berufsleben ziehen sich als roter Faden durch den ganzen Studiengang. Dazu trägt das integrierte Praxissemester ebenso bei wie die praxisorientierte Abschlussarbeit. In den Vorlesungen wird der Unterrichtsstoff anhand praktischer Anwendungen und Fragestellungen behandelt.

 

Der Studiengang IT Security macht Sie fit für die folgenden Aufgaben:  

  • Daten sicher speichern, übertragen und verarbeiten - den Hackern immer einen Schritt voraus    
  • Viren, Trojaner und andere Malware erkennen und wirksam bekämpfen    
  • Schwachstellen in Hard- und Software aufdecken und beheben    
  • Netzwerke sicher entwerfen und gegen Angriffe schützen    
  • Digitale Spuren von Kriminalität finden und dokumentieren    
  • Vertraulichkeit, Authentizität und Anonymität von Daten und IT-Systemen sichern    
  • Mit Verschlüsselung und Signaturen Daten gegen Missbrauch schützen
IT Security studieren und nebeher eine Ausbildung absolvieren - Kombistudiumarrow iconAllgemeine Informatik

Breite Basis einer fundierten Informatik-Ausbildung, u. a. mit Algorithmen & Programmierung:

  • Programmierung und Software-Architektur: Programme selber schreiben - das Einmaleins der Informatik
  • Mathematik und Algorithmen: Unverzichtbar für jeden Informatiker - Schritt für Schritt vermittelt
  • Datenstrukturen und Datenbanken: Zuverlässige, effiziente und sichere Speicherung von Daten
  • Betriebssysteme: Die Basis für effiziente IT-Systeme
arrow iconIT Security

Fachwissen durch viele Module aus den Bereichen Informationssicherheit & Forensik:

  • Grundlagen IT Security: Programme und Netzwerke sicher konzipieren
  • Kryptologie: Daten mit Verschlüsselung und Signaturen sichern
  • Offensive Sicherheitsmethoden: den Hackern immer einen Schritt voraus sein
  • Digitale Forensik: Digitale Spuren von Kriminalität aufspüren und sichern
bachelor IT Security - Studieren mit Flexistartarrow iconWirtschaftsinformatik

Wertschöpfende IT-Anwendungen verstehen und gestalten, u. a. mit:

  • ERP (Enterprise Resource Planning): Mit SAP und Oracle umgehen können
  • Mobile und Cloud computing: Apps und Lösungen für die digitale Zukunft kreieren
  • Wirtschafts- und Internetrecht: Wissen, was in der digitalen Welt Recht ist
arrow iconBWL und Soft Skills

Sich in Unternehmen selbstbewusst bewegen und bei Entscheidungen mitreden können
- für eine langfristige Karriere, u. a. mit:

  • Grundlagen BWL: Wirtschaft, Management und Strategien verstehen
  • Marketing: Produkte und Services erfolgreich vermarkten
  • Projektmanagement: anspruchsvolle IT-Projekte planen und leiten
  • Präsentieren: Projekte überzeugend vermitteln

Praxissemester

Im integrierten praktischen Studiensemester setzen Sie Ihr Wissen konkret ein und Knüpfen die erste Kontakte in der Industrie. Weitere Infos