Studiengang Technische Informatik

Technische Informatik (B.Eng.)

Der Bachelor-Studiengang Technische Informatik vermittelt Wissen aus den unterschiedlichsten Technikbereichen. Die Schwerpunkte liegen dabei in der Informations-, Kommunikations- und Softwaretechnik. Damit sind Technische Informatiker unentbehrliche Spezialisten in aufstrebenden Gebieten wie z. B. Internet-of-Things, Industrie 4.0 und intelligenten Geräten. Sie sind branchenübergreifend und in einem weitgespannten Tätigkeitsfeld einsetzbar. Ein Technischer Informatiker könnte z. B. bei der Entwicklung von Steuerungen eines E-Mobils oder einer Zutrittskontrolle mit Gesichtserkennung mitwirken, eine App für Smart Home entwerfen ...

Stellt sich die Frage:

Wie stehen die Chancen auf einen Arbeitsplatz?

Tätigkeitsfelder von Bachelor-Absolventen der Technischen Informatik sind beispielsweise:

  • Entwicklung der Soft- und Hardwarekomponenten für intelligent vernetzte Geräte
  • Konzeption, Betrieb und Management von Informations- und Kommunikationssystemen zur Unterstützung der Arbeitsabläufe im Unternehmen
  • Softwareentwicklung - von der Planung über den Entwurf und die Implementation bis zur Inbetriebnahme und Wartung informations-, kommunikations- und automationstechnischer Aufgaben
  • Schulung und Unterweisung der Anwender in komplexen technischen Systemen
  • Marketing, Vertrieb und Beratung für Software- und Hardwareprodukte

Sie sehen: Neben den 'klassischen' Einsatzgebieten in Unternehmen aus der Soft- und Hardwareentwicklung bestehen auch gute Berufsaussichten in Maschinenbauunternehmen, der Automobilindustrie, der Elektro- und Informationstechnik sowie im Dienstleistungsbereich.

Aber was das Wichtigste ist: Technische Informatik macht Spaß!

 

Studieninhalte der Technischen Informatik

Bei uns erhalten Sie das Rüstzeug für die technische Informatik!

Im Bachelor-Studiengang Technische Informatik erwerben Sie ein breites Fachwissen auf den Gebieten Softwareentwicklung, Hardware-nahe Programmierung und Vernetzung intelligenter Geräte.

1-5
1.-5. Semester In den ersten Semestern lernen Sie alle wichtigen Grundlagen der technischen Informatik, der Softwaretechnik, der Mathematik, der Informatik und der Informationstechnik. Danach können sie eine der vier Vertiefungsrichtungen wählen.
6
Praxissemester Im integrierten praktischen Studiensemester setzen Sie Ihr Wissen konkret ein, knüpfen die ersten Kontakte in der Industrie und erhalten einen ersten Einblick in die typischen Aufgaben eines Technischen Informatikers.

Mit dem hochwertigen Abschluss in der Tasche sind Sie für den erfolgreichen Berufseinstieg oder ein weiterführendes Masterstudium bestens vorbereitet!

7
7. Semester Im letzten Semester vertiefen Sie Ihr Wissen u.a. mit Wahlfächern Ihres individuellen Schwerpunkts weiter und schreiben anschließend Ihre Bachelorthesis.

Erfolgreich studieren an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Aktuelle Infrastruktur

Ob Virtual Reality oder Produktionslabor – unsere PC-Poole, Labore und Vorlesungsräume sind auf dem aktuellen Stand der Technik. Und auch innovative Technologien testen wir gerne mal aus. Unsere Einrichtungen sind modern und gut ausgestattet. Wer bei uns studiert, dem steht eine hochwertige technische Infrastruktur zur Verfügung.

Kleine Gruppen

Sie studieren bei der HS Albstadt-Sigmaringen in überschaubaren Gruppen. Dadurch lässt sich das Studium interaktiv gestalten, mit Raum für Fragen und Ideen. Sie können sich so jederzeit einbringen und erhalten eine individuelle und persönliche Betreuung.

Familienfreundlich

Haben Sie Kinder, dann unterstützen wir Sie mit Beratungsangeboten, mehr Flexibilität bei studienrelevanten Terminen und kostenlosem Mensa-Essen für Ihre Kinder. Auch wenn Sie sich um pflegebedürftige Familienmitglieder kümmern, treffen Sie bei uns auf Verständnis und Unterstützung.

Gutes Essen in der Mensa

Wer viel denkt, verbraucht viele Kalorien. In der Mensa erhalten Sie daher zu Studierendenpreisen Snacks und warme Mahlzeiten. Nutzen Sie die Mensa, um entspannt zusammenzusitzen oder über die nächste Studienaufgabe zu diskutieren.

Bei uns stehen die PC-Pools spät abends und auch am Samstag zu Ihrer Verfügung!

Der Studiengang verfügt über diverse EDV-Labore mit PCs und einen separaten PC-Pool:

  • Labor für mobile Applikationen
  • Labor für Kommunikations- und Netzwerktechnik
  • Labor für Informationstechnik
  • Labor für Softwaretechnik und Echtzeitsysteme
  • Labor für Programmentwicklung / Betriebssysteme
  • Labor für Internettechnologie
  • Labor für Hardware- / Rechnertechnik

Vorteile des Bachelor-Studiums

Technische Informatik in Albstadt: Ein Volltreffer

  • Vertrauensvoller Umgang zwischen Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitern.
  • Betreuung der Studierenden auch außerhalb der Lehrveranstaltungen.
  • Einbindung qualifizierter Lehrbeauftragter aus der Industrie.
  • Exkursionen in Fachbetriebe mit zukunftsorientierten IT-Tätigkeitsfeldern
  • Projektstudium (übergreifendes Studienfach)
  • Hohe Präsenz der Professoren und Mitarbeiter.
  • Vorkurse und Stützkurse in den mathematischen Grundlagenfächern.
  • Zu den Lehrveranstaltungen existieren kommentierte Vorlesungsbeschreibungen.
  • Studieren in individueller Teilzeit berücksichtigt persönliche Lebensumstände.

Technische Informatiker sind am Arbeitsmarkt nahezu unabhängig von der Konjunktur gefragt. Der Bedarf an derartigen Spezialisten übertrifft bei weitem das Angebot an Absolventen. Daher ist deren Einstiegsgehalt meist höher als das vieler anderer Akademiker.

Unsere Absolventen können Fach- und Führungsverantwortung übernehmen. Sie arbeiten in kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Der Branchenbezug ist weit gespannt: Ihr Einsatz ist nicht nur auf Betriebe beschränkt, die Hardware und Software oder Internet-Technologien anbieten. Vielmehr werden sie auch in Unternehmen des Maschinenbaus, der Automobilindustrie, der Elektro- und Informationstechnik und im Dienstleistungssektor gebraucht.

Alle wichtigen Instanzen an der Hochschule achten auf hohe Qualität: Senat, Fakultät und Studiengang.

In der Studienkommission sitzen auch Studierende, die aus studentischer Sicht auf die Qualität achten.

Der Fachbeirat - besetzt mit externen Experten vom Fach - ist eine wichtige Instanz, die aus externer Sicht darauf achtet, dass die Inhalte und Methoden vermittelt werden, die in der Wirtschaft gebraucht werden.

Die regelmäßige Evaluation aller Lehrveranstaltungen durch Studierende ist ein wertvoller Input, der zur kontinuierlichen Optimierung des Lehr- und Laborbetriebs beiträgt.

Unser Studiengang ist bei namhaften Agenturen akkreditiert, d.h. er hat das „TÜV-Siegel“ erhalten.

Zukunftsperspektiven in der Technischen Informatik

In der Technischen Informatik geht die Arbeit nicht aus!

Nahezu unabhängig von der Konjunktur  sind Technische Informatiker  am Arbeitsmarkt gefragt. Der Bedarf an derartigen Spezialisten übertrifft bei weitem das Angebot an Absolventen. Und eben weil der Bedarf das Angebot an Absolventen dieser Berufsgruppe weit übersteigt, ist deren Einstiegsgehalt höher, als das der meisten anderen Akademiker.

Unsere Absolventen berichten zu ihren Karrieren

Wir forschen für die Praxis

Dem Bedarf der überwiegend mittelständischen Unternehmen der Region folgend, werden bevorzugt kleine bis mittlere Forschungsprojekte in überschaubaren Zeiträumen mit folgenden Schwerpunkten bearbeitet:

  • Entwicklung von Verfahren und Werkzeugen zur Spezifikation, Konstruktion und Verifikation von Software verteilter echtzeitfähiger Systeme im Automobil
  • Autonomic Computing
  • Verfahren zur Erhöhung der Zuverlässigkeit technischer Systeme durch Einsatz von Softwaremustern
  • Entwurf und Simulation integrierter Schaltungen
  • Eingebettete Systeme
  • IT-Sicherheit und Computerforensik
  • Aufbau von Kommunikationssystemen unter Einbeziehung des Internets
  • Bildverarbeitung
  • Automatisierung …