Studienabbruch?

Neue Wege und Perspektiven

Die Entscheidung ein Studium abzubrechen kann verschiedene Beweggründe haben. Man ist mit den fachlichen Ansprüchen überfordert, die gewählte Studienrichtung passt nicht zu einem oder es gibt finanzielle Schwierigkeiten. Oftmals ist es sehr schwer, das Ziel des Studienabschlusses aufgeben zu müssen. Neben der Möglichkeit gegebenenfalls den Studiengang zu wechseln, gibt es eine Vielzahl weiterer interessanter Möglichkeiten, wie man seine berufliche Zukunft auch ohne Studium gestalten kann. 

Wir möchten unsere Studierenden, die sich über dieses Thema Gedanken machen, unterstützen und stellen verschiedene Angebote vor.

Orientierungstest der Hochschule

Liegt Ihnen ein anderes Studium besser?

Die meisten der Studierenden haben den OrientierungsTest zu Beginn des Studiums schon einmal ausgefüllt. Aber würden Sie heute immer noch die gleichen Antworten geben? Nutzen Sie den kostenlosen Selbsttest um einen Anhaltspunkt dafür zu bekommen welcher Beruf oder welcher andere Studiengang am besten Ihren Neigungen und Fähigkeiten entspricht. Sie finden den Test unter www.was-studiere-ich.de.

Ein weiterer Test ist der Studium-Interessentest (SIT) von HRK und Zeit online. Auch dieser Test gibt Aufschluss über Interessen und Neigungen, die für einen bestimmten Studiengang sprechen könnten: http://www.hochschulkompass.de/studium-interessentest.html.

Von der IHK Reutlingen gibt es darüber hinaus noch einen Reflexionsbogen anhand dessen Sie sich Ihrer Stärken wieder bewusst machen können. Den Reflexionsbogen finden Sie hier.

Vielfältige Beratung ist verfügbar

Lassen Sie sich unterstützen!

Die Psychologischen Beratungsstellen des Studierendenwerk sind auf Probleme rund um das Studium spezialisiert, z.B. Arbeits- und Lernstörungen, Motivationsprobleme, Prüfungs- und Redeängste, Schreibblockaden oder auch Kontaktschwierigkeiten. Auch bei Sorgen, die indirekt auf Studienleistung und Zufriedenheit im Studium wirken, wie Beziehungsprobleme, Partnerschafts- und Familienkonflikte oder persönliche Krisen, findet man hier einen ersten Ansprechpartner.

Über das Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim haben unsere Studierenden die Möglichkeit, in Albstadt oder Sigmaringen, bis zu vier Beratungsstunden kostenfrei in Anspruch zu nehmen.

Mehr Infos findes Sie beim Studierendenwerk.

Unabhängig von der Konfessionszugehörigkeit, kann man ein persönliches und vertrauliches Gespräch mit dem Pfarrer der Hochschulseelsorge vereinbaren.

Mehr Infos unter: https://hs-albsig.de/studium/leben/Seiten/Studentenseelsorge.aspx

Über das Studierendenwerk erhalten Sie eine Rechtsberatung kostenfrei. Bei rechtlichen Unsicherheiten wie etwa Problemen mit dem Vermieter oder ausbleibende Lohnzahlungen können Sie als Studierender der Hochschule Albstadt-Sigmaringen eine kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen.

Mehr Infos unter: http://www.my-stuwe.de/beratung-soziales/rechtsberatung/

Ein Studium zu absolvieren und sich gleichzeitig um sein Kind zu kümmern, stellt einen vor eine besonders herausfordernde Aufgabe. Unsere Hochschule versucht im Rahmen der familiengerechten Hochschule bestmöglich dabei zu unterstützen.

Studieren mit Kind an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Unternehmenskontakte

Auch für Studienabbrecher gibt es gute Stellen!

Nutzen Sie unsere Karrierebörse und fragen Sie bei den Unternehmensvertretern nach, ob es bei ihnen im Unternehmen auch Einstiegsmöglichkeiten für Studienabbrecher gibt. 

Weitere Unternehmenskontakte finden sich z.B. auch in den Zeitschriften vor dem Büro des Career Centers in Sigmaringen (Raum 943). So etwa im Prospekt von CampusTour.de, in dem Unternehmen auch Angaben darüber machen, ob sie Ausbildungsplätze anbieten.

Externe Beratung zu alternativen Berufswegen

Hier finden Sie weitere Unterstützung!