Fachinstitut KEIM

Institut für Knowledge Engineering and Information Management

Das Institut KEIM wurde 2009 gegründet, um Transfer- und angewandte Forschungsprojekte in Kooperation mit regionalen – überwiegend kleinen und mittelständigen – Unternehmen durchzuführen. Die Qualifikation der am Institut beteiligten Professoren, Mitarbeiter und Studierenden deckt folgende Themengebiete ab:

 

  • Künstliche Intelligenz
  • Informationsmanagement
  • Business Analytics
  • Business and Process Integration
  • Business Intelligence
  • Autonomic Computing
  • Big Data
  • Data Science

Forschungsprojekte im Fachinstitut KEIM

arrow iconKooperationsprojekt - SoftEroS

SoftEroS: Durchführbarkeitsstudie zur softwaregestützten Erkennung von oberflächigen Schäden im Beton- und Ingenieurbau.

In Kooperation mit der Firma Vican Solutions wird dein Verfahren zur automatisierten Prüfung von Beton- und Ingenieurbauten erarbeitet.

arrow iconKooperationsprojekt - ForSolar

ForSolar: Durchführbarkeitsstudie zum Forecasting und Predictive Maintenance bei Solar-Modulen.

In Kooperation mit den zwei regionalen Unternehmen Solare Datensysteme GmbH und Meetnow! GmbH wird ein analytisches Verfahren zu Predictive Maintainance von Fotovoltaikanlagen erarbeitet.

arrow iconFörderprojekt - Semanco

SEMANCO: Semantic tools for carbon reduction in urban planning

Aufgabe dieses EU-gefördertes Projekts war die Entwicklung einer Online-Plattform zur analytischen Unterstützung der Stadtplanung - mit dem Ziel, den Energieverbrauch und die CO2-Emission von Gebäuden und Stadtteilen zu reduzieren.

arrow iconKooperationsprojekt - Weight Management Systems

Weight Management Systems

In Kooperation mit der Firma Mettler-Toledo GmbH und weiteren Retailpartnern werden Systeme für den Lebensmitteleinzelhandel entwickelt, mit deren Hilfe die Datenver- und Entsorgung sowie das Gerätemonitoring ganzer Supermarktketten durchgeführt werden kann.

arrow iconFörderprojekt - Data Literacy

Data Literacy und Data Science für den Mittelstand

Neun Universitäten und Hochschulen in Baden-Württembergische entwickeln in einem gemeinsamen Projekt neue Schulungs- und Qualifizierungsangebote zur Sammlung, Bewertung und Nutzung größerer Datenmengen, die in Unternehmen anfallen.

arrow iconProjekt - Sturzerkennung

Sturzerkennung

Ein neu entwickeltes System zur Sturzerkennung älterer Personen im Bereich des Ambient Living verwendet eine Smartwatch mit automatischer Sturzerkennung anstelle eines bisher gebräuchlichen manuellen Notrufbuttons.