Die Gleichstellungskommission der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Gemäß § 4 Abs. 6 des LHG hat die Hochschule Albstadt-Sigmaringen eine Gleichstellungskommission gebildet.

Die Gleichstellungskommission hat folgende Aufgaben:
•Unterstützung und Beratung der Gleichstellungsbeauftragten und der Chancengleichheitsbeauftragten
•Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten bei der Kommunikation und Verankerung von Aufgaben der Gleichstellung in den Fakultäten
•Sensibilisierung für die Vielfalt in der Arbeitswelt (z. B. Geschlecht, Kulturelle Herkunft, Familiäre Situation) und deren angemessene Berücksichtigung in der Kultur und Arbeit der Hochschule.
•Die Verankerung von genderbezogenen Themen in Forschung und Lehre.

Mitglieder kraft Amtes sind die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertreterinnen, die Beauftragte für Chancengleichheit, die/der Ansprechpartner/in für Antidiskriminierung, die Schwerbehindertenvertretung, eine Vertretung des Personalrats, sowie der Verwaltung. Der Fakultätsrat bestellt jeweils eine Vertretung aus der Mitarbeiter- oder Professorenschaft pro Fakultät. Der Senat bestellt eine studentische Vertretung aus den studentischen Senatsmitgliedern. Die Amtszeit der hauptberuflichen Mitglieder der Kommission beträgt vier Jahre, für die studentischen Vertreter ein Jahr.

Die Mitglieder der Gleichstellungskommission sind Multiplikator*innen und unterstützen dabei, die Arbeit der Gleichstellung auf eine breite Basis zu stellen.

Die Mitarbeit in der Gleichstellungskommission bietet die Möglichkeit für Interessierte, sich mit ihrem Engagement einzubringen und Chancengleichheit an der Hochschule zu fördern.

 

Mitglieder der Gleichstellungskommission

Fakultät Life Sciences    -    Fr. Elke Weber                    
Fakultät Informatik    -    Fr. Carola Friemelt                
Fakultät Engineering    -    Fr. Katrin Fricker-Horneff            
Fakultät Business Science and Management    -    Fr. Evelin Strömer

Eine studentische Vertretung aus den studentischen Senatsmitgliedern.

Mitglieder kraft Amtes sind die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertreterinnen, die Beauftragte für Chancengleichheit, die/der Ansprechpartner/in für Antidiskriminierung, die Schwerbehindertenvertretung, eine Vertretung des Personalrats, sowie der Verwaltung. Der Fakultätsrat bestellt jeweils eine Vertretung aus der Mitarbeiter- oder Professorenschaft pro Fakultät. Der Senat bestellt eine studentische Vertretung aus den studentischen Senatsmitgliedern. Die Amtszeit der hauptberuflichen Mitglieder der Kommission beträgt vier Jahre, für die studentischen Vertreter ein Jahr.

Die Mitglieder der Gleichstellungskommission sind Multiplikator*innen und unterstützen dabei, die Arbeit der Gleichstellung auf eine breite Basis zu stellen.

Die Mitarbeit in der Gleichstellungskommission bietet die Möglichkeit für Interessierte, sich mit ihrem Engagement einzubringen und Chancengleichheit an der Hochschule zu fördern.