Frauenwirtschaftstage

Die Landesregierung von Baden-Württemberg will durch eine aktive Frauenförderpolitik die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft unterstützen.
Deshalb finden jährlich im Herbst die landesweiten Frauenwirtschaftstage statt. Unternehmen und vor allem alle interessierten Frauen und Männer haben die Möglichkeit, sich in regionalen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Workshops, Kongressen, Vorträgen, Beratungen, über Aktivitäten rund um die nachstehenden Themen zu informieren beziehungsweise beraten zu lassen:  

  •     Wiedereinstieg von Frauen in den Beruf
  •     Frauen auf dem Weg in Führungspositionen
  •     Unternehmerinnen
  •     Unternehmensnachfolge, Existenzgründung
  •     Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  •     Vernetzung und Kooperation.

Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen bietet jährlich eine Veranstaltung zu den Frauenwirtschaftstagen an.

Workshop der Hochschule Albstadt-Simaringen anlässlich der Frauenwirtschaftstage am 14.10.2021

 
Die Frauenwirtschaftstage an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen finden in diesem Jahr aufgrund der Pandemiesituation digital statt. Für den geplanten Workshop soll das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf aufgegriffen werden und dabei auch die aktuelle besondere Situation mitberücksichtigt werden, d.h. die Themen digitale Kommunikation und Leichtigkeit im Umgang mit besonders herausfordernden Situationen bei der digitalen Kommunikation sollen Gegenstand des Workshops sein.

Im Home-Office – nicht nur Sie, sondern auch Ihr Partner oder Ihre Partnerin. Die Kinder im Home- Schooling. Alle hängen im Internet, das bei Überlastung instabil wird. In all diesem Trubel steht ein wichtiges Onlinemeeting an, wo Sie glänzen müssen…

Digitale Kommunikation ist ohnehin schon eine besondere Herausforderung und scheint anderen Regeln als Kommunikation im realen Raum zu folgen. Wenn dann noch im Home-Office unberechenbare Störfaktoren hinzukommen, ist es besonders schwierig, im Onlinemeeting immer selbstsicher zu bleiben. Im Workshop wird souveränes Auftreten im digitalen Raum trainiert. Ein besonderer Fokus wird darauf gelegt, wie mit positiver Einstellung und Leichtigkeit herausfordernden Situationen, wie dem Versagen der Technik oder Hintergrundlärm, begegnet werden kann. Mit spielerischen Übungen, Methoden aus der angewandten Improvisation und Reflexionsrunden werden wir uns gemeinsam diesen  Themen  annehmen.

 

Informationen zur Trainer*in
Dr. Nadine Meidert ist freiberufliche Trainerin, Dozentin und Sozialwissenschaftlerin. Gemeinsam mit Roberto Hirche bildet sie die Geschäftsführung des Improtheater Konstanz UG (haftungsbeschränkt) und leitet die Abteilung Konvena – Manufaktur für Evaluation und Forschung bei der Gründerschiff UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG.
Davor war sie Leiterin des Planspiellabors an der Zeppelin Universität, Projektmitarbeiterin am Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitswelten an der Universität Sankt Gallen und Diversity- Beauftragte sowie akademische Mitarbeiterin an der Universität Konstanz.
Nadine Meidert zeichnet sich bei all ihren Tätigkeiten dadurch aus, dass sie es versteht analytisches Denken mit Offenheit und Menschenkenntnis zu vereinbaren.

 

Ladesweite Veranstaltungen zu den Frauenwirtschaftstagen

Das Wirtschaftsministerium lädt auch in diesem Jahr zu den landesweiten Frauenwirtschaftstagen vom 13. bis 16. Oktober ein.

Mit den Frauenwirtschaftstagen wird jedes Jahr ein Zeichen gesetzt, wie wichtige Frauen in der Wirtschaft sind.


Das Wirtschaftsministerium lädt auch in diesem Jahr zu den landesweiten Frauenwirtschaftstagen vom 13. bis 16. Oktober ein. Die verschiedenen Veranstaltungsformate unterstützen die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft.

Landesweit bieten zahlreiche Veranstalter/-innen regionale Workshops, Kongresse, Vorträge und Beratungen vor Ort für Unternehmen und interessierte Frauen und Männer an. 

Hier gehts zum Veranstaltungskalender 2021.