Advanced Materials - Produkte und Innovationen

Wirtschaftsingenieurwesen

 

Inhalte

Moderne Materialien und Werkstofftechnologien spielen eine Schlüsselrolle im gesamten produzierenden Gewerbe, sowohl für Materialproduzenten als auch in anwendungsorientierten Branchen wie z.B. im Automobilbau, der Luft- und Raumfahrt, der Medizin- oder der Energiebranche. Neue Werkstoffe und innovative Produkte sind nicht weniger als ein zentrales Element für die Lösung der Zukunftsaufgaben unserer Gesellschaft. Damit innovative Produkte entstehen können ist die Verbindung von modernen Materialien und wirtschaftlichem Denken, einer Kernkompetenz des Wirtschaftsingenieurs, von größter Bedeutung.

Darüber hinaus ist die digitale Beschreibung und Modellierung von Materialien und Produkten ein wichtiger Baustein der umfassenden Digitalisierung industrieller Prozesse, d.h. ein wichtiger Baustein von Industrie 4.0.

Vertiefungsprofil

Was werden Sie bei uns kennenlernen?

Der Themenschwerpunkt „Advanced materials: Produkte und Innovationen“ ermöglicht einen interdisziplinären Einblick in die faszinierende Welt moderner und zukunftsweisender Materialien und Werkstofftechnologien aus der Sicht des Wirtschaftsingenieurs und deren Nutzung für innovative Produkte. Im Vordergrund steht hier die Verbindung technischer und wirtschaftlicher, aber auch ökologischer und gesellschaftlicher Aspekte der Werkstofftechnologie, wie z.B. Nachhaltigkeit, um angehende Wirtschaftsingenieure entsprechend den immer komplexeren Anforderungen der Zukunft auszubilden.

Außerdem lernen sie Konzepte und Ansätze zur Integration der Werkstofftechnologie in die Digitalisierung industrieller Prozesse, d.h. in die Überlegungen von Industrie 4.0, kennen. Eine durchgängige digitale Beschreibung von Materialeigenschaften und deren Veränderungen, verleiht dem Management des Produktlebenszyklus eine neue Qualität und es ergeben sich neue Businessmöglichkeiten durch Innovationen.

  • Innovative, nachhaltige Produkterstellung

  • Advanced Materials und moderne Werkstofftechnologien:
    Smart Materials
    Nanotechnologie
    3D Druck
    Faserverbundkunststoffe

  • Nachhaltige Materialwirtschaft:
    Rohstoffauswahl, Fertigung, Gebrauch, Recycling, Ökobilanz

  • Big Data in der Materialauswahl

  • Digitalisierung der Werkstofftechnologie im Rahmen von Industrie 4.0
    z.B. digitale und vernetzte Materialdatenräume

Der Themenschwerpunkt ist in das Studium - wie nachfolgend dargestellt - integriert:

Neigungsorientierte Wahlfächer zu den Studienrichtungen, die die Studierenden während der ersten Semester bereits gemäß den Themenschwerpunkten Digitale Produktion, Digitale Wirtschft, Energie und Mobilität sowie Advanced Materials wählen können.

Praxisbezug durch Projekte

Im Themenschwerpunkt „Advanced materials: Produkte und Innovationen“ haben Studierende die Möglichkeit, an verschiedenen Projekten, die teilweise in Interaktion und Kooperation mit renommierten Unternehmen durchgeführt werden, mitzuwirken. Hierbei steht die Verbindung technischer und wirtschaftlicher Aspekte zukunftsweisender Materialien und innovativer Produkte im Fokus.

 

Technisches Equipment

Alles was Ihr Herz höherschlagen lässt! Im Rahmen von Projekten des Studiums besteht die Möglichkeit, das technische Equipment in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern zum Einsatz zu bringen und das Wissen je nach Interessenslage und Aufgabenstellung in Spezialbereichen noch weiter zu vertiefen. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Labore zur Verfügung, in denen verschiedene Tests auch in Zusammenarbeit mit Unternehmen umgesetzt werden können, z.B.:

  • Additive Fertigung
    (3D Druck)

  • Faserverbundwerkstoffe

  • Mechanische Werkstoffprüfung

  • Physikalische und Chemische Analyse

  • Fügetechnik

Das Studium Wirtschaftsingenieurwesens ist eine gute und sichere Zukunftsinvestition für eine erfolgreiche berufliche Zukunft. Wirtschaftsingenieure werden interdisziplinär und branchenübergreifend beschäftigt. Der Themenschwerpunkt „Advanced Materials: Produkte und Innovationen“ macht Sie fit für das gesamte produzierende Gewerbe, besonders in anwendungsorientierten Branchen wie z.B. im Automobilbau, der Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik oder der Energiebranche.

Wie ist der Themenschwerpunkt aufgebaut?

Ab dem 3. Semester können die Studierenden zwischen Themenschwerpunkten wählen und sich stufenweise bis zum 7. Semester spezialisieren.

 

In der oben beschriebenen Richtung finden Sie sich nicht zu einhundert Prozent wieder? Dann haben wir noch drei weitere interessante Themenschwerpunkte: