Sustainability Hochschulzertifikat

Technology Assessment

Programm
Sustainability

Abschluss
Einzelzertifikat

Modulnummer
106

Themenbereich
Nachhaltigkeit

Leistungpunkte
3

Sprache
englisch

Dozent
Prof. Dr. Jörn Felix Lübben

Gebühren
425 €

Dauer
ca. 15 Wochen

Präsenzveranstaltungen
Albstadt

Modulbeginn

1. Termin: 01.03.2022 - 31.08.2022
2. Termin: 01.09.2022 - 28.02.2023

Modulinhalte

  1. TA und nachhaltige Entwicklung
  2. Sozio-technologische Transition
  3. Bewertung von nachhaltiger Entwicklung und TA
  4. Technologiefolgenabschätzung: Geschichte, Institutionen
  5. Stakeholder-Analyse
  6. Einflussfaktoren- Analyse
  7. Szenariotechnik
  8. Rolle von Meinungen und Werten in der TA, Landscape of Opinions for Technology Assessment

In der Technikfolgenabschätzung (TA) geht es um das Spannungsverhältnis zwischen neuen Technikentwicklungen, Gesellschaft und Umwelt. Durch den Zeithorizont der Technologien ist TA zudem im Vorsorgeprinzip verankert und demzufolge der Leitidee der nachhaltigen Entwicklung sehr nahe. Die Gesellschaft steht heute großen globalen Herausforderungen gegenüber, die es global und lokal zu lösen gilt. Technologien nehmen in der Umsetzung für nachhaltige Entwicklung eine Schlüsselposition ein, müssen aber kritisch bewertet werden, um deren Chancen für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern und Risiken zu vermeiden.

Lehr-Methodik:

Die Teilnehmer...

  • • ... führen in Kleingruppen, am Beispiel von für Ihr Studienfach relevanten Technologien, TA Studien durch.
  • • ... wenden qualitative Methoden der TA an.
  • • ... reflektieren die Rolle von Werten und Meinungen unterschiedlicher Stakeholder für nachhaltige Entwicklung und die Implementierung von neuen Technologien.
  • • … simulieren gemeinsam eine Podiumsdiskussion in der Rolle unterschiedlicher Stakeholder.

Lernergebnisse, Kompetenzen

Wissen

Die Teilnehmer kennen die Anwendungsfelder von Technologiefolgenabschätzung (TA) und verstehen die Relevanz von TA für nachhaltige Entwicklung. Durch Vorträge bekommen sie einen Überblick über internationale politische, organisatorische und institutionelle Aspekte der TA, sowie auch deren qualitative und quantitative Methoden. Sie reflektieren über TA hinaus die Rolle von Meinungen und Werten unterschiedlicher Stakeholder für die Implementierung von Technologien. Sie erkennen und verstehen Zusammenhänge von sozio-technologischen Transitionen.

Fertigkeiten

Die Teilnehmer können selbstständig qualitative Methoden (Stakeholderanalyse, Interviewführung, Szenarioentwicklung, Einflussfaktorenanalyse) der TA umsetzen. Die Teilnehmer beurteilen den Einfluss unterschiedlicher Stakeholder auf eine Technologie sowie den Einfluss der Technologie auf Kriterien nachhaltiger Entwicklung. Die Teilnehmer analysieren die Einflüsse der Technologie auf Faktoren nachhaltiger Entwicklung und erfassen systemische Zusammenhänge von Einflussfaktoren.

Sozialkompetenz

Die Teilnehmer stellen sich spezifisch auf Interviews mit Stakeholdern ein und erfassen deren Meinungen bezüglich des Einsatzes einer Technologie. In der Lehrveranstaltung findet eine simulierte Podiumsdiskussion statt in der die Teilnehmer die Rolle von Stakeholdern einnehmen und somit unterschiedliche Kommunikationsstrategien bezüglich einer Technologie entwickeln. Die Teilnehmer arbeiten in Kleingruppen und strukturieren die Aufteilung Ihrer Arbeiten. Dabei finden Aushandlungsprozesse statt, es müssen gemeinsame Arbeiten erledigt werden und somit muss Verantwortung für Teil-Aufgaben im Team übernommen werden.

Selbstständigkeit

Die Teilnehmer können die im Praktikum gemachten praktischen Erfahrungen sowie eigene oder vorgegebene Lern- und Arbeitsziele reflektieren. Sie sind gefordert die Meinungen unterschiedlicher Stakeholder zu reflektieren und deren Bezug zu nachhaltiger Entwicklung herzustellen. Sie bewerten, verfolgen und verantworten selbständig die Konsequenzen für die Arbeitsprozesse im Team.

Teilnahmevoraussetzung

Keine.

Prüfungsform

Hausarbeit + Referat

Anmeldung zu den berufsbegleitenden Zertifikatsprogrammen

Melden Sie sich jetzt an!

Melden Sie sich jetzt zu einem Einzel- oder Gesamtzertifikat unserer Zertifikatsprogramme an. Damit wir sicherstellen können, dass Sie Ihre Zugangsdaten auch rechtzeitig erhalten, muss die Anmeldung spätestens zwei Wochen vor Beginn des (ersten) Moduls erfolgen.
Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist im Interesse der Teilnehmer begrenzt, so dass wir eine frühzeitige, verbindliche Anmeldung empfehlen.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie gerne jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.

Jetzt anmelden

Jetzt anmelden